So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

GutenTag,unser Nachbar fährt mit selbstgebauten Traktor(Motor

Kundenfrage

GutenTag,unser Nachbar fährt mit selbstgebauten Traktor(Motor ehemals von einem Dumper/alte DDR Baumaschine)verstärkt am Samstag Nachmittag(14.30-19Uhr)teils ununterbrochen,ohne das Gerät zwischendurch auszuschalten.Der Lärm dieses "Pseudo"-Traktors ist mehr als nervend und unangenehm.
Relaxt im Garten sitzen ist zu solchen Zeiten nicht möglich,da wir im unmittelbaren Lärm-Radius wohnen.Inzwischen laden wir auch schon Gäste ungern ein,weil es einfach nur nervt.
Habe meinen Nachbarn auch auf schriftlichem Weg und in höflicher Form gebeten,diesen Umstand zu ändern. Bisher jedoch keine Reaktion/Veränderung.
So geht das schon über Jahre!
Inzwischen tragen wir schon den Gedanken,von hier wegzuziehen,weil man schon mit Grausen an das nächste Wochenende und den Krach denkt.
Insofern unsere Frage,was können wir noch tun um unseren Nachbarn "zu Bekehren"?

Danke XXXXX XXXXX und Uwe Walter
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Hier gelten die Regeln des Nachbarschaftsrechts

Dnach könnnen Sie nach § 1004 BGB eine Unterlassung dieser Lärmbelästigung verlangen, wenn diese Sie erheblich beeinträchtigt ( § 906 BGB)


Ob hier eine wesentliche Beeinträchtigung vorliegt ist eine Frage des Einzelfalls, dürfte aber in Ihrem Fall mit dieser schikanösen Lärmbelästigung ohne weiteres zu bejahen sein

Sie haben also gegen Ihren Nachbarn einen Unterlassungsanspruch nach § 1004 BGB , 906 BGB .


Sie solllten zunächts per Schreiben auf diesen Unterlassungsanspruch hinweisen , diesen geltend machen , die Auswirkungen auf Sie schildern und eine Frist setzen binnen derer Sie einen Stopp dieses Lärms erwarten.


Wenn das nichts hilft müssen Sie sich entweder an die Rechtsantragsstelle des für Ihren Ort zuständigen Amtsgerichts begeben, wo man Ihnen bei der Formulierung einer Klage auf Unterlassung behilflich ist, oder aber Sie begeben sich zu einem Anwalt vor Ort , der diesen Anspruch für Sie geltend macht.



Ich hoffe, dass ich Ihnen einen ersten rechtlichen Überblick geben konnte



Sehr gerne können Sie nachfragen


Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

danke




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?

Sehr gerne !




wenn nicht bitte ich um Akzeptierung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz