So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23082
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin ab 1.3.2012 Rentnerin. Ich war frueher in Deutschland

Kundenfrage

Ich bin ab 1.3.2012 Rentnerin. Ich war frueher in Deutschland selbstaendig und priv. versichert. Seit 2004 bin ich in Spanien gesetzlich versichert. Ich kehre jetzt nach Deutschland zurueck und muss mich wieder krankenversichern. Muss mich eine gesetzliche dtsch. KV uebernehmen bzw. wie komme ich i n eine gestzl. KV ?

Danke XXXXX XXXXX Ihre Antwort
Heidi Walterscheid
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wer das 55. Lebensjahr vollendet und einmal aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung gewechselt hat - wie in Ihrem Fall - kann nicht ohne weiteres wieder zurück in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln.

Eine Ausnahme besteht nur für Abeitnehmer, deren Einkommen für die Dauer von mindestens einem Jahr unter die Versicherungspflichtgrenze gesunken ist.

Sie haben aber die Möglichkeit, sich bei einer privaten Krankenversicherung zu dem kostengünstigen Basistarif krankenversichern zu lassen.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Diese Antwort habe ich vorab in einigen Internettexten gelesen ohne 60 € zu zahlen. Es geht um die Aufklaerung ob eine Sozialversicherungspflicht die ich im Europ. Ausland habe die GKV in Dtschl. veranlassen muss mich wieder aufzunehmen. Sollte es bei Ihrer Antwort bleiben erwarte ich die zugesicherte Zurueckerstattung meiner 60 €.
Eine dauerhafte Flatrate kommt nicht in Frage - damit auch keine weiteren Zahlungen


H. Walterscheid
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Es gilt der Grundsatz, dass sich jeder, der aus dem Ausland zurückkehrt, in der Krankenversicherung versichert, in der er zuletzt versichert war.

Wer früher in Deutschland privat versichert war, muss sich deshalb wieder eine private Krankenversicherung suchen. Dabei hat der Rückkehrer aus dem Ausland einen Anspruch darauf, von seiner früheren privaten Krankenversicherung wieder aufgenommen zu werden.

Unter nachfolgendem Link der Bundesanstalt für Arbeit können Sie dies nachlese (unter dem Punkt "Krankenversicherung"):

http://www.ba-auslandsvermittlung.de/lang_de/nn_2958/DE/Rueckkehrer/Deutschland/Deutschland-Knoten.html__nnn=true

Es tut mir Leid, aber dies ist leider die Rechtslage.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es dabei keinen Unterschied zwischen Rueckkehr aus dem Ausland und dem EU-Ausland ?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, leider nicht.

Es tut mir Leid.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt