So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin geschieden, habe zwei

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin geschieden, habe zwei Kinder 11 und 12 Jahre alt. Mein Ex-Mann, der Vater der Kinder, ist selbstständig. Nachdem er laut anwaltschaftlicher Berrechnung bis Anfang 2010 den Höchstbetrag an Kinderunterhalt gezahlt hat, ist er dann hingegangen und hat sein Einkommen bis 3900,00€ Netto herunterstufen lassen. Dies wurde mir von seiner Anwältin mitgeteilt und dem zur Folge wurde der Kinderunterhalt angepasst. Er fährt mindestens 4 mal im Jahr in Urlaub ( AIDA, Robinsonclub etc), kauft Porsche und Harley Davidson und ist Eigentümer eines Eigenheims.
Ich selber beziehe keinen Unterhalt mehr und habe auf alle Rechte verzichtet.
Habe ich eine realistische Chance, wenn ich für meine Kinder den Kampf mit einem Anwalt noch einmal aufnehmen würde?
mfg
Lilo Hess-Kipper
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Beim selbständigen Unterhaltsverpflichteten ist eine Abänderung des Unterhaltes nach unten nur dann möglich, wenn sich auf einen Zeitraum von 3 Jahren das Einkommen derart reduziert hat. Ihrer Schilderung zufolge kann eine Verminderung der Einkünfte nicht realistisch eingetreten sein.

Sie sollten einen Fachanwalt für Familienrecht mit der Überprüfung der Einkommensverhältnisse des Kindesvaters beauftragen. Im Unterhaltsrecht werden nicht alle Abzüge, die steuerlich zwar möglich sind, auch berücksichtigt.

Sie haben darüber hinaus das Recht die Einkommensverhältnisse des Vaters alle 2 Jahre einer Überprüfung zu unterziehen. Dieses Recht sollten Sie in jedem Fall in Anspruch nehmen.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

Sie haben inzwischen meine Antwort gelesen. Bestehen noch Fragen?

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort, denn erst dadurch wird meine Beratung vergütet. Dankeschön.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

möchte Sie noch Nachfragen stellen? Gerne beantworte ich Ihnen diese.

Ansonsten bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Dankeschön.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz