So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22613
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin in einem Schwierige Lage geraten: Aus einem Miet

Kundenfrage

Ich bin in einem Schwierige Lage geraten:

Aus einem Miet vertrag wurde ich Raus gemobt und have einen Anwalt beauftragt der mich vertritt:
Ich habe das Gefühl, dass er gegen mich gearbeitet und falsch "uberhaupt nicht " beraten.

Ich bin zur zahlung von ca 7000 € verurteil worden.
Jetzt muß ich einen eidestattliche erklärung abgeben, da ich Rentner bin und kein Geld habe.
Kann jemand mir erklären was ist eine eidestattliche erklärung?
welche Nachteile und welche vorteile?
Vielen dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Mit Abgabe der eidesstattlichen Versicherung (eV) erklären Sie, dass Sie über keinerlei Vermögenswerte verfügen. Sie müssen ein Verzeichnis Ihres gesamten pfändbaren und unpfändbaren Vermögens vorlegen und zu Protokoll die eidesstattliche Versicherung abgeben, dass Ihre Angaben nach bestem Wissen richtig und vollständig gemacht haben.

Geregelt ist dies in § 807 ZPO:

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__807.html

Machen Sie hierbei falsche Angaben, machen Sie sich strafbar.

Haben Sie kein Vermögen und keine Einnahmen, wissen die Gläubiger das nun auf der Grundlage der eV ebenfalls. Die Gläubiger werden Sie dann für den Zeitraum von 3 Jahren in Ruhe lassen. Erst dann kann die Abgabe einer neuen eV von Ihnen gefordert werden, sofern sich Ihre wirtschaftliche Situation nicht vorher ändert.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Mit Abgabe der eidesstattlichen Versicherung (eV) erklären Sie, dass Sie über keinerlei Vermögenswerte verfügen. Sie müssen ein Verzeichnis Ihres gesamten pfändbaren und unpfändbaren Vermögens vorlegen und zu Protokoll die eidesstattliche Versicherung abgeben, dass Ihre Angaben nach bestem Wissen richtig und vollständig gemacht haben.

Geregelt ist dies in § 807 ZPO:

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__807.html

Machen Sie hierbei falsche Angaben, machen Sie sich strafbar.

Haben Sie kein Vermögen und keine Einnahmen, wissen die Gläubiger das nun auf der Grundlage der eV ebenfalls. Die Gläubiger werden Sie dann für den Zeitraum von 3 Jahren in Ruhe lassen. Erst dann kann die Abgabe einer neuen eV von Ihnen gefordert werden, sofern sich Ihre wirtschaftliche Situation nicht vorher ändert.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Solche Information have ich auch im Internet und Kostenlos erhalten ohne Rechtsbeistand

Vielen dank
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können gerne weitere Fragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt