So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.

rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Hallo, war als Zeuge bei der polizei. die polizei hat meine

Kundenfrage

Hallo,
war als Zeuge bei der polizei. die polizei hat meine aussagen einfach nicht stehen lassen wollen und die ganze Zeit gemeint ich muss etwas gehört haben weil ich fast keinen alkohol gefrunken habe. dieser polizist hat mich so unterdruck gesetzt, dass ich vor lauter angst falsch ausgesagt habe, was soll ich machen. Es wird warscheinlich zur gerichtlichen Verhandlung kommen. Soll ich dem richter dass so sagen dass ich vorlauter angst falsch ausgesagt habe bei der polizei und mich korigieren möchte.
Ich weiß nocht was ich machen soll bitte helfen sie mir weiter

Vielen Dank

David Möhler
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich gern wie folgt beantworten:

Ich würde Ihnen anraten, nochmals zur Polizei zu gehen und dort Ihre Aussage zu korrigieren.Wenn dies erst im Rahmen einer mündlichen Verhandlung vor dem Richter erfolgt, könnte es sein, dass man Ihrer erst dann korrigierten Aussage keinen Glauben schenkt.

sollte die Polizei aus welchen Gründen auch immer eine weitere Aussage von Ihnen nicht aufnehmen, schreiben Sie sich bitte genau auf, welchem Tag sie bei der Polizei vorstellig geworden sind und mit welchem Beamten Sie gesprochen haben.

Ich hoffe Ihnen hiermit gedient zu haben und dafür höflich um das Akzeptieren der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Fozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung: Fachanwalt für Arbeitsrecht
rafozouni und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ok und welche Aussage gilt dann vor Gericht ? die korrigierte ? ich hab mich halt leider schon weich reden lassen. ist die alte aussage dann immer noch relevant?
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Relevant bzw. vom Gericht zugrundezulegen ist das, was in der mündlichen Verhandlung bzw. Hauptverhandlung gesagt wurde.

Entscheidend ist aber, was das Gericht einem Angeklagten oder auch einem Zeugen glaubt. Eine korrigierte Aussage ist zumindest meines Erachtens glaubhafter, wenn die Korrektur bereits im Ermittlungsverfahren und aus eigenem Antrieb erfolgt und eben nicht erst in der Hauptverhandlung.

Ich hoffe, ihre Nachfrage damit ausreichend beantwortet zu haben und darf nochmals um das Akzeptieren der Antwort bitten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
kann mir dann irgendetwas passieren, wenn dann di erste und die korrigierte aussage dem richter vorliegt ? das sind ja dann 2 unterschiedliche aussagen. Ich habe ein bischen angst dass man mich ran nehmen kann wegen unterschiedlichen aussagen. Die aussagen bei der polizei sind ja relevant vor ddem gericht, nicht nur das was man dort aussagt oder hat die aussage vor dem gericht mehr relevants? Deswegen ist es mir wichtig auf der sicheren seite stehe dass mir nichts passiert.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie brauchen nicht zu befürchten, dass ihnen irgendetwas passiert, wenn Sie Ihre Aussage korrigieren.

Vielmehr hätten sie Konsequenzen zu befürchten, wenn sie ihre bislang falsche Aussage aufrechterhalten bzw. im Rahmen der Verhandlung gegenüber dem Gericht wiederholen. Als Zeuge sind sie dazu verpflichtet, die Wahrheit zu sagen und eine falsche Zeugenaussage vor Gericht ist strafbar.

Eine falsche Aussage vor der Polizei hingegen ist nicht strafbar.

Ich hoffe, auch ihre zweite Nachfrage damit ausreichend beantwortet zu haben und darf nochmals um das Akzeptieren der Antwort bitten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

also wenn ich etwas nicht weiß, dann kann man mir nicht anhängen dass ich das gehört haben muss weil andere das gehört haben. oder weil ich nüchtern war muss ich das gehört haben so hat dr polizei beamte argumentiert

 

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist Quatsch! Wenn Sie nichts gehört haben, haben sie nichts gehört und dann kann man ihnen auch nicht einreden, dass es anders gewesen ist.

Auch die Argumentation, dass sie etwas gehört haben müssen, ist nicht stichhaltig. Es kommt einzig und allein darauf an, ob bzw. was sie tatsächlich wahrgenommen haben.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie ich sehe, haben sich auch die letzte Antwort angeschaut, so dass ich nochmals um das Akzeptieren bitten darf.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Darf ich höflich anfragen, was einem Akzeptieren der Antwort entgegensteht?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hallo,

ich akzeptiere ihre antorten auf jedne fall nch nur habe ich noch ein paar fragen die sich erst jetzt ergeben haben.

 

Ich war gestern noch einmal bei er polizei sie sagen mir einfach dass sie mir nicht glauben wollen. ich habe so das gefühl dass die polizei den richter beinflussen möchte, weil sie meinten sie werden dem richter das schreiben dass sie glauben ich würde lügen und die strafe des angeklagten verringern oder verhindern möchte, obwohl ich einfach nur die wahrheit sagen möchte. Dann sagen sie mir die ganze zeit dass noch 3 beamte im raum bei der verhörung dabei waren und auch der meinung sind dass ich gelogen hab und 3 wörter am tat abend als zeuge gehört haben muss weil ich ein meter daneben stand und weil ich nüchtern war und weil ich nicht taub bin... ich frag mich warum die polizei eine zeugenh aussage einfach nicht stehen lassen kann

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

was die Polizei Ihnen glaubt oder nicht ist völlig egal. Wichtig ist einzig und allein, was der Richter glaubt.

Wenn Sie tatsächlich als Zeuge aussagen müssen, haben Sie „die Weichen“ jetzt richtig gestellt.

Sagen Sie bei Gericht unbedingt der Wahrheit entsprechend aus. Wenn Sie nichts gehört haben, dann ist das die Wahrheit. Der Richter wird Ihnen dann vorhalten, dass Sie bei der Polizei etwas anderes ausgesagt haben.

Dem können Sie dann entgegenhalten, dass Sie von den Beamten eingeschüchtert wurden und Sie sich unter Druck gesetzt fühlten.

Da Sie in dieser Situation lediglich das gesagt haben, was die Polizei gerne hören wollte, dies aber nicht der Wahrheit entspricht, seien Sie nochmals zur Polizei gegangen, um Ihre Aussage zu korrigieren. Dabei habe man Ihnen aber wieder versucht einzureden, dass Sie etwas gehört haben müssen.

Bleiben Sie bei der Wahrheit, dann ist alles okay!

Ich habe jetzt eine ganze Reihe von Ihren Fragen beantwortet, so dass ich mich wirklich freuen würde, wenn Sie jetzt auch Akzeptieren.

Wenn Sie dann noch eine weitere Frage haben, bin ich gern für Sie da…..allerdings frühestens am kommenden Montag!

MfG

RA Fozouni

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hallo,

 

also die polizei hat entschieden dem richter zu schreiben, dass ich strafvereitelung betreibe.

 

Jetzt ist der richter ja schon ein bischen beeinflusst! Der aktuelle Stand ist jetzt imemr noch, dass alle anderen beteiligten polizisten meinen dass ich die beleidugungen meines freundes gegenüber der polizei gehört haben muss.

 

Ich überlege mir einen Anwalt an meine Seite zu holen.Da ich nciht ein sehr gut Redner bin. mir ist unglaublich wichtig dass der richter mir glaubt.

 

Was meinen sie

 

Viele Grüße

 

David Möhler

 

 

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 4 Jahren.
Begünstigende Falschaussagen sind mögliche Tathandlungen einer Strafvereitelung.

Es bleibt aber dabei:
Wenn Sie tatsächlich nichts gehört haben, haben Sie nichts gehört!!

Nachdem aber jetzt derartig Druck auf Sie ausgeübt wird, würde ich Ihnen vielleicht doch anraten, sich vor Ort an einen Kollegen zu wenden und die Sache mit ihm/ihr durchzusprechen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz