So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17009
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Udo Plesch Ludwig-van-Beethovenstraße 78 08248 Klingenthal An just

Kundenfrage

Udo Plesch
Ludwig-van-Beethovenstraße 78
08248 Klingenthal


An
just answer Recht & Justiz

0
Betrifft: Mängel zum Auftrag über Dacheindeckung Prefa Dachplatte anthrazit stucco v

§ 281 BGB
Schadensersatz statt der Leistung wegen nicht oder nicht wie geschuldet erbrachter Leistung


Sehr geehrte Frau Meschke,

da das Prefa-Dach nun nach Vorlage eines Gutachtens als nicht abgenommen gilt, sowie betrügerische Absichten (Essenbekleidung und Verwahrung Nicht-Prefa und rostende Befestigungsmittel) zu erkennen sind,
möchte ich die Rückzahlung meiner erbrachten Geldleistungen
sowie Schadensersatz nach § 281 BGB.
Inwieweit kann die Dachdeckerfirma mängelfrei gelieferte Prefa-Materialien oder Leistungen gegenrechnen nach vorliegenden Prefa-Rechnungen nach Einstandspreisen (abzüglich beschädigter und falsch gelieferter Teile).



Mit freundlichen Grüßen

Udo Plesch
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie kann ich Ihnen behilflich sein?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
da das Prefa-Dach nun nach Vorlage eines Gutachtens als nicht abgenommen gilt, sowie betrügerische Absichten (Essenbekleidung und Verwahrung Nicht-Prefa und rostende Befestigungsmittel) zu erkennen sind,
möchte ich die Rückzahlung meiner erbrachten Geldleistungen
sowie Schadensersatz nach § 281 BGB.
Inwieweit kann die Dachdeckerfirma mängelfrei gelieferte Prefa-Materialien oder Leistungen gegenrechnen nach vorliegenden Prefa-Rechnungen nach Einstandspreisen (abzüglich beschädigter und falsch gelieferter Teile).
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wann hat die Firma die Leistung erbracht?

Wann wurde die Mangelhaftigkeit festgestellt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Leistung wurde von März bis September 2011 erbracht. Die Mangelhaftigkeit wurde beim ersten Schneefall im Dezember 2011 festgestellt, sowie in den folgenden Monaten die weiteren Mängel. Das Baugutachten wurde am 30.03.2012 erstellt und die Baumaßnahme gilt nun als nicht abgenommen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

In der Tat haftet die ausführende Dachdeckerfirma auf Schadensersatz.

Da das Gutachten insoweit eindeutig ist, wird die Firma sich sicher auch außergerichtlich auf de Mangelbeseitigung einlassen.

Soweit die Firma die Nachbesserung aber verweigert, steht Ihnen das Recht zu, eine Ersatzvornahme einzuleiten.

Es wird dann eine andere Firma beauftragt, die die Nachbesserung ausübt und die Kosten werden der alten Firma auferlegt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Zusammenfassung des Baugutachtens lautet: Durch erhebliche Mängel und Ausführungsfehler entstand ein Reparaturstau im Dachbereich von ca. 29000€ Netto Der Bauherr hat ein Recht auf ein mängelfreies und vor allem sauber erstelltes Werk, das Prefa Dach gilt als nicht abgenommen. Die Beseitigung der Mängel (Dachsanierung) dauert ca. 1 Monat.

Kann ich wegen Nichtabnahme auch gemäß BGB den Vertrag noch kündigen und meine gezahltes Geld zurückverlangen und was passiert dann?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zunächst muss man der Firma die Gelegenheit zur Nachbesserung geben.

Macht sie das nicht, kann man zurücktreten.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
In der Zwischenzeit sollte der Dachdecker die Essenreparatur vornehmen.
Dabei kam es bereits zur Notwendigkeit der Ersatzvornahme, die noch nicht stattfand. Das Bauwerk ist auf Grund des Baugutachtens insgesamt in Frage gestellt, muss ich nun unbedingt wiederum der gleichen Dachdeckerfirma die Reparatur gestatten, obwohl erhebliche Fehler genauso wieder zu erwarten sind? oder gibt es irgendeine Möglichkeit der Vertragskündigung an dieser Stelle?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn zu erwarten ist, dass die Firma die Mangelbeseitigung nicht ordnungsgemäß und fachgerecht ausführen wird, dann kann auch eine andere Firma beauftragt werden.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hinzu kommt, dass ich bereits ein polizeiliches Ermittlungsverfahren gegen die Firma beantragen musste, da auf betrügerische Weise Nicht-Prefa-Material (z. b. für die Essenverkleidung -verwahrung) verwendet wurde, so dass es für mich unzumutbar ist, die Firma weiter mit Reparaturen zu beauftragen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann ist es natürlich klar, dass die Firma nicht weiter beschäftigt wird.

Sie können dann eine andere Firma auswählen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz