So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten tag, mein name ist M. Dittrich Ich hätte eine Frage

Kundenfrage

Guten tag, mein name ist M. Dittrich
Ich hätte eine Frage zum Ausländerrecht.
Meine Frau , Sie ist Ghanaerin, seit dem 5. Dezember mit Visum hier in deutschland hat sich jetzt zum 2. mal abgesetzt. Das 1.mal über Weihnachten bis Neujahr..
Seit dem 19. März, ausgerechnet zum 1. Hochzeitstag, ist sie verschwunden.
Alles was ich weiß, ist das sie sich möglicherweise im Raum hannover aufhält.
Sie hatte gerade den elektronischen Aufenthaltstitel in den Händen.
Ich denke nicht das sie zurück kommt, da sie nichts mehr von sich hören lässt.
Sie wird dort mit einem anderen Mann leben, der ihr auch den Unterhalt bestreitet.
Ich strebe eigentlich eine Annulierung der Ehe an,
da sie außerdem kaum etwas zur Ehe beigetragen hat.
Sie hat mich hier nur benutzt um in Deutschland Fuß zu fassen.
Wie groß sind die Chancen diesbezüglich, die Annulierung kurzfristig durchzusetzen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Eine Anullierung der Ehe, also eine Aufhebung ist nur unter engen Voraussetzungen möglich. Diese sind in § 1314 BGB geregelt.

Die Antragsfrist beträgt allerings 1 Jahr, ab Entdeckung der Umstände, die auf eine Scheinehe hindeuten.

Sie sollten umgehend vor Ort einen Fachanwalt für Familienrecht beauftragen, die notwendigen Anträge zu stellen.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Aufgrund ihrer Antwort hätte ich mir eigentlich die Frage ersparen können.
Soviel wußte ich auch.
Das ich mir letztendlich vor Ort einen Anwalt für Familienrecht suchen muß, war von vornherein klar.
Es ging lediglich um eine allgemeine Auskunft.
Ich hatte mir eigentlich eine etwas konkretere Antwort vorgestellt.
Wie groß sind die Chancen für eine rasche Auflösung der Ehe?
Und ist dies überhaupt unter den für mich negativen Begleitumständen möglich?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragsteller,

das ist natürlich nicht so einfach möglich, da Sie die Gesamtumstände dezidiert nachweisen bzw. glaubhaft machen müssen.

Hinzu kommt, dass wohl derzeit eine zustellungsfähige Anschrift nicht vorhanden ist, so dass gerichtliche Zustellungen erheblich erschwert sind und gegebenenfalls mit öffentlichen Zustellungen gearbeitet werden muss.

Hierfür ist es wiederum erforderlich, nachzuweisen, dass Bemühungen, den Aufenthaltsort zu eruieren, erfolglos geblieben sind.

Die Aussichten sind daher aus der Ferne schwer zu beurteilen.

Es ist auf jeden Fall nicht davon auszugehen, dass eine rasche Auflösung der Ehe möglich ist, jedenfalls nicht schneller als mit einem normalen Scheidungsverfahren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz