So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Strafe für unerlaubten Waffenbesitz von 1 Schreckschußwaffe,1Einzellader

Kundenfrage

Strafe für unerlaubten Waffenbesitz von 1 Schreckschußwaffe,1Einzellader Kleinkaliber und 35 Schuß .22lfb
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie konkrete rechtliche Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja habe ich. Ich möchte gern wissen was nun auf mich zu kommt. Also Haft oder Geldstrafe.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
1-5 Jahre...

WaffG § 52a Strafvorschriften

--------------------------------------------------------------------------------

(1) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

1. entgegen § 37 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe d eine vollautomatische Selbstladewaffe oder2. entgegen § 37 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe e eine dort bezeichnete halbautomatische Selbstladewaffe
herstellt, bearbeitet, instandsetzt, erwirbt, vertreibt, anderen überläßt oder sonst die tatsächliche Gewalt über sie ausübt, einführt oder sonst in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbringt.

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Straftaten verbunden hat, unter Mitwirkung eines anderen Bandenmitglieds handelt.

(3) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

(4) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist ja das erste mal das bei mir sowas gefunden wurde und ich habe damit ja auch keine straftaten begangen. muss ich trotzdem mit einer haftstrafe rechnen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das ist ja das erste mal das bei mir sowas gefunden wurde. und eine straftat habe ich damit auch nicht begangen, muss ich trotzdem mit einer haftstrafe rechnen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
nach § 51 Absatz 4 kann in solchen Fällen auch eine Geldstrafe verhängt werden.

Die Waffen werden eingezogen und es gibt eine Geldstrafe.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und wie hoch fällt diese ungefähr aus?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist von Ihrem Einkommen abhängig und wird dann nach Tagessätzen bemessen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz