So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte sehen Sie sich unseren

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte sehen Sie sich unseren Reisebericht an und geben Sie uns einen Rat, wie wir hier am besten vorgehen. Es geht uns mehr noch um eine Entschuldigung des Flugkapitäns und der Fluggesellschaft als um eine materielle Entschädigung.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe,
DR. Hans Hespe und Frau Monika


Betr.: Flug BA 297 von London nach Miami aw 22.2.12

Etwa 30 Min. vor der Landung (gelpant !5.15 Uhr) wurde uns mitgeteilt, dass wir statt in Miami in Orlando landen würden, weil wegen einer Militäraktion der Anflug von Miami nicht möglich wäre. Diese Ansage stellte sich am nächsten Tage als Lüge heraus. Es wurde ebenfalls angesagt, dass wir nach 50 Min. Wartezeit in Orlando von dort nach Miami geflogen würden. Nach ca. 30 Min. Wartezeit hieß es dann, dass nun der Flug nach Miami nicht möglich wäre, weil die Crew out of time wäre (welche unvorhersehbare Überraschung!) Wir sollten also aussteigen und mit Bussen nach Miami gebracht werden. Ich habe noch nie ein solches Chaos erlebt wie die Organisation dieses Bustransfers. Die Passagiere drängelten sich mit ihren Gepäckstücken vor einem winzigen Raum, in dem eine völlig überforderte Frau versuchte, anhand einer Liste die Passagiere auf die Busse zu verteilen. Dann kam eine energische Frau und verlangte Ordnung und Vorrang für die Passagiere der ersten Klasse -nicht etwa für Alte, Kranke und Eltern mit Kleinkindern-. Es waren erschütternde Szenen zu beobachten.
Nach 3 Stunden saßen wir endlich im 2.Bus und erreichten Miami Airport gegen 23.30Uhr, wobei der Busfahrer sich nicht auskannte und noch etwa 20 Mi. auf dem Flughafen umher irrte, bis er die Stelle fand, wo er uns absetzen sollte.
Insgesamt hatten wir also eine Verspätung von über 8 Stunden.
Ich bin nicht bereit, mir eine solche Behandlung gefallen zu lassen.

Diesen Text will ichfür meine Beschwerde bei der Britisch Airways benutzen, hätte aber gern vorher Ihre Meinung dazu.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Gemäß VO (EG) 261/2004 Art. 7 Nr. 1 lit. c) haben Sie in dem Fall Anspruch auf eine Geldentschädigung in Höhe von 600 €, wenn die Verspätung nicht auf einen außergewöhnlichen Umstand zurückzuführen war. Dies könnte ein Militäreinsatz gewesen sein, Sie meinen aber, dies war nicht der wahre Grund.

Gesetzlich haben Sie aber kein Anspruch auf eine Entschuldigung.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu Nachfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich fand die Antwort recht dünn. Sie ging nicht über das Hinaus, was man überall nachlesen kann. Positiv fand ich die schnelle Reaktion.