So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6247
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

kann ich einen vor acht Tagen abgeschlossenen Mietvertrag als

Beantwortete Frage:

kann ich einen vor acht Tagen abgeschlossenen Mietvertrag als Vermieter kündigen, wenn ich in der Zwischenzeit erfahren habe, dass die Bürgschaft der Eltern nichts wert ist, da hier ein Offenbarungseid bereits vorliegt. Der Mieter ist Student und 20 Jahre alt. Die Wohniung ist in Frankfurt/Main-
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Kaution verlangt und erhalten ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Mietvertrag gilt ab 15.4.12. Der Mieter ist also noch eingezogen. Kaution ist gefordert, aber noch nicht bezahlt.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sofern der Mieter die Kaution bezahlt darf darüberhinaus keine Bürgschaft zur Sicherheit verlangt werden. Eine Bürgschaft neben der Kaution wäre ungültig.

Zwar kann der Vermieter einen Mietvertrag grundsätzlich wegen arglistiger Täuschung anfechten, wenn der Mieter über seine Bonität getäuscht hat. Bei einer Bürgschaft, die von einer dritten Person abgegeben wurde, kann eine eventuelle Täuschung nicht zulasten des Mieters gehen, sodass kein Anfechtungsrecht ebensowenig wie ein Kündigungsrecht besteht.

Sie sollten somit darauf achten, dass die Kaution wie vereinbart bezahlt wird. Dies wird als Sicherheit für den Vermieter als ausreichend betrachtet.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.