So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16753
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Altersteilzeit - Blockmodell 6 Jahre -1.6.09-31.5.15-, kaufm.Angestellter

Beantwortete Frage:

Altersteilzeit - Blockmodell 6 Jahre -1.6.09-31.5.15-, kaufm.Angestellter (Metall).
Bin in den 3 Jahren Arbeitsphase 14 Wochen krank gewesen. Muß ich wirklich 8 Wochen nacharbeiten, wie es im Vertrag v. 20.12.2006 steht "Der Mitarbeiter ist verpflichtet, gem. §15 Abs.4 TV ATZ außerhalb der Entgeltfortzahlung liegende krankheitsbedingte Ausfallzeiten nachzuarbeiten" ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Die Pflicht zur Nacharbeit, die Sie mir schildern gehört zu den typischen Klauseln bei der Altersteilzeit.

Ob diese Klausel wirksam ist hatte das Arbeitsgericht Düsseldorf im Jahre 2009 zu entscheiden.


Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat diese Klausel als wirksam erachtet.


Als Begründung hat es angeführt, dass auch bei dem Blockmodell der Grundsatz ohne Arbeit kein Lohn gilt.

Wenn also Gehalt über den gesetzlichen Entgeltfortzahlungszeitraum von 6 Wochen bezahlt wurde, unterfällt dieses dem Grundsatz ohne Arbeit kein Lohn und es ist rechtens wenn hier nachgearbeitet werden muss.



Ich bedauere sehr , Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

danke








Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke. Das habe ich im Internet auch gefunden (Hensche RAe).

Es wäre für mich wichtig zu wissen, wie sich die Tage der evtl. Nacharbeit errechnen:

Wochenenden (Sa u. So) mitgezählt. Muß voll oder anteilig (Hälfte?) nachgearbeitet werden?

 

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragsteller,


vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag.


Das wird darauf ankommen, was in Ihrem Arbeitsvertrag dazu geregelt ist , oder ob ein entsprechender Tarifvertrag oder eine Betriebsvereinbarung dazu existiert.


Ist das nicht der Fall müssen die gesamten 8 Wochen nachgearbeitet werden


Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.