So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Die Deutsche Post stellt an mich adressierte Schreiben unter

Kundenfrage

Die Deutsche Post stellt an mich adressierte Schreiben unter meiner Wohn- und Meldeadresse nicht zu. Selbst die nun schon mit dem Vermerk c/o Doreen Reichenbach ( meine Frau) versehene und an mich adressierte Post kommt nicht an. Da ich beruflich bedingt oft wochenlang nicht zu Hause bin, ist es mittlerweile sehr nervig, da es sich auch um Post mit Terminvorgaben handelt. Beschwerden bei der Deutschen Post brachten nichts, dort "versteht" man das Problem ofensichtlich nicht. Was kann ich noch tun, das ich meine Post erhalte? MfG T. Hädrich
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

steht denn Ihr Name am Briefkasten?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein. Da aber die Post zu Händen meiner Frau versehen wird, deren Name am Kasten steht, sollte das auch kein Problem sein. Zumal die Zustellungen bis Mitte Februar 2012 immer reibungslos klappten, obwohl mein Name nicht am Briefkasten steht.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

das einfachste wäre natürlich, Ihren Namen am Briefkasten anzubringen, wobei Sie sicherlich Gründe dafür haben, dass Sie dies nicht wünschen.

Wenn die Post nachweislich aber über Ihre Ehefrau zugestellt werden soll, muss eine Zustellung auch erfolgen. Sie sollten sich vom Absender eines Briefes den Umschlag zur Verfügung stellen lassen, damit Sie den Nachweis erbringen können, aus welchen Gründen hier eine Zustellung nicht erfolgt. Meistens wird von der Post der Vermerk "Empfänger unbekannt" angegeben.

Soweit Sie bislang keine schriftliche Beschwerde eingereicht haben, können Sie dies unter dem folgenden Link vornehmen:

http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=1011279

Hierneben sollten Sie bzw. Ihre Frau den Briefträger vielleicht einmal an einem Samstag abpassen und ihn persönlich darauf ansprechen, warum die Post nicht zugestellt wird. Lassen Sie sich bei dieser Gelegenheit dann den Namen des Boten geben, so dass man sich dann auch direkt unter Angabe eines Namens beschweren kann.

RA_UJSCHWERIN und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hatten wir alles schon, die Briefträgerin bekommt die Post offensichtlich gar nicht, sondern diese geht schon vorher unbekannte Wege.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es betrifft leider mittlerweile auch Post, welche über einen regionalen Vertrieb zugestellt werden sollte.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Es kommen keine Antworten mehr.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verzeihung, ich bin noch da.

Haben Sie noch eine konkrete Nachfrage?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hatten wir alles schon, die Briefträgerin bekommt die Post offensichtlich gar nicht, sondern diese geht schon vorher unbekannte Wege. Es betrifft leider mittlerweile auch Post, welche über einen regionalen Vertrieb zugestellt werden sollte.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hatten Sie schon mal versuchsweise direkten Kontakt zur Post aufgenommen und das Problem erörtert?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja. Mehrfach telefonisch, per e-mail auf der Beschwerdeseite, per Post.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gab es Ihrerseits Kontakt zur Verbraucherzentrale, um sich zu beschweren?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bisher noch nicht. Es geht hier auch um eine konkrete und schnelle Lösung des Problems.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist schon klar.

Aber leider gibt es diesen Weg hier wohl nicht, wenn die Post nicht reagiert.

Wie bereits vorgeschlagen, wäre es sinnvoll mal mit der Postbotin selbst zu sprechen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz