So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.

S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5107
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Meine Frau hat vom Bezirk Oberfranken eine Wahrungsanzeige

Kundenfrage

Meine Frau hat vom Bezirk Oberfranken eine Wahrungsanzeige gemäß §94 IV Sozialbuch bekommen.
Ihre Mutter ist ins pflegeheim gekommen.
Meine Frau ist als 1 monatiges Mündel in die Vormundschaft Ihrer Großeltern gekommen und dort bis zum 18 Lebensjahr verbleiben. Der Aufenthaltsort der Mutter war damals weder bekannt noch hat die Mutter jemals um sie gekümmert. Selbst heute haben sie keinen Kontakt.
Frage: Handelt es hier um einen Härtefall? Kann ich als Schwiegersohn in die Pflicht genommen werden und muß ich meine finanziellen Verhältnisse offenlegen ??

Danke XXXXX XXXXX Hilfe
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

In diesem Fall dürfte ein Härtefall nach § 1611 BGB vorliegen. Ihre Ehefrau wird wohl leider nicht darum herum kommen Auskunft über ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse zu erteilen. Allerdings sollte gleich zusammen mit der Auskunfterteilung dargelegt werden, dass hier ein Härtefall nach § 1611 BGB vorliegt und dem Sozialamt dargelegt werden, dass sich die Mutter Ihrer Ehefrau seit der Geburt sich nicht um Ihre Ehefrau gekümmert hat.

Ein Härtefall wäre nur in einem Fall nicht anzunehmen, nämlich dann, wenn die Mutter Ihrer Ehefrau ihre Tochter aufgrund einer psychischen Erkrankung weggeben hat. Also nur wenn die Weggabe des eigenen Kindes mit einer schwerwiegenden Erkrankung begründet werden kann, dann wäre kein Härtefall anzunehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für die Antwort. Wie soll ich mich verhalten wenn ich eine Aufforderung bekomme meine Vermögensverhältnisse darzulegen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort. Wie soll ich mich verhalten wenn ich eine Aufforderung bekomme meine Vermögensverhältnisse darzulegen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Ich habe immer noch keine Antwort auf meine weitere Frage bekommen. Damit kann ich nichts anfangen.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

da Sie mit Ihrer Schwiegermutter nicht direkt verwandt sind, sind Sie Ihrer Schwiegermutter gegenüber nicht unterhaltspflichtig. Unterhalt wird grundsätzlich nur von Verwandten in gerader Linie (§ 1601 BG) geschuldet. Ihr vermögen und Einkommen würde lediglich mittelbar zählen, da Ihre Frau in diesem Fall einen Unterhalts- bzw. Taschengeldanspruch hätte, der wiederum zum Einkommen Ihrer Frau zählt. Diese mittelbare Verpflichtung zieht nach einem Urteil des BGH vom 17.12.2003, AZ: XII ZR 224/00 die grundsätzliche berechtigung des Sozialhilfeträgers nach sich, Auskunft auch direkt vom Schwiegerkind zu verlangen.

Sie Sie und Ihre Frau können sich allerdings auf die besondere Härte berufen, die zum Wegfall der Unterhaltspflicht führt. Schildern Sie die geschehnisse und berufen Sie sich auf den vorliegenden Härtefall.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass

S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5107
Erfahrung: Mehrjährige Berufserfahrung
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihnen erst jetzt antworte.

Auskunft kann nur von Ihrer Ehefrau verlangt werden. Ihr Vermögen als Schwiegerkind bleibt bei der Bewertung des Elternunterhaltes vollkommen außen vor.

Es besteht nur eine indirekte Schwiegerkindhaftung im Rahmen der Einkommensermittlung für den Elternunterhalt. Soweit sollte es in Ihrem Fall aber überhaupt nicht kommen.

Erfahrungsgemäß bestehen die Sozialämter auf der Auskunft zumindest nach Ihrer Ehefrau, auch wenn hier ein Härtefall nach § 1611 BGB geltend gemacht wird. Die Auskunft über das Einkommen und Vermögen Ihrer Ehefrau wird daher aller Voraussicht nach zu erteilen sein. Ihre Ehefrau ist aber nicht verpflichtet, Auskunft über Ihr Einkommen und Vermögen gegenüber dem Sozialamt zu erteilen. Wenn das Sozialamt Auskünfte über Ihr Einkommen als Schwiegerkind fordern will, so muss dies direkt bei Ihnen geltend gemacht werden.

Sie sollten daher unbedingt ausführlich über die Verwirkung des Elternunterhaltes vortragen und gleichzeitig lediglich Auskunft über das Einkommen Ihrer Ehefrau erteilen.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz