So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26206
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

mein Lebensgefährte hat eine Tochter 22J.. Es besteht kein

Kundenfrage

mein Lebensgefährte hat eine Tochter 22J..
Es besteht kein Kontakt (seit 8J), da sie es nach der Scheidung so wünschte.
Nach dem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Hotelfachfrau absolviert, nun wird sie ab 01.04. BWL studieren.
Mein Lebensgefährte verdient ca 2400.-€ (Beamter)
wir haben vor 2J. gebaut (Hauskredit, Zuatzkredit und KFW-Kredit), er zahlt zudem 250.-€ an seinen 18j. Sohn.
Mit seiner privaten KV, Rente u. a. bleibt ihm kaum noch etwas zu Leben übrig.
Die Tochter will ca 250.-€, BaföG wurde abgelehnt. Sie hat angegeben im Hotel, in dem sie gelernt als studentische Hilfskraft nebenher zu arbeiten.
Die Mutter verdient 2900.-€ auch Beamtin.
Wir wohnen in Potsdam, sie in Berlin.
Müssen wir überhaupt noch etwas zahlen? Ist sie verpflichtet zu arbeiten und die mtl. Summe anzugeben.
Reduziert sich dann der Unterhalt für den Sohn?
Wir hatten ihr 100.-€ angeboten.

Gruß Gabi Meier
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Grundsätzlich schulden die Eltern Ihren Kindern soweit Sie volljährig sind, Unterhalt nur für eine Ausbildung, § 1610 II BGB.

Das bedeutet, das Studium ist nur dann von Ihrem Lebensgefährten zu finanzieren, wenn Hotelfachfrau und BWL Studium zusammenhängen.

Soweit dies der Fall ist, muss Ihr Lebensgefährte noch Unterhalt bezahlen. Sofern die Tochter noch hinzuverdient ist ihr dieser Verdienst voll auf den Unterhaltsbedarf anzurechnen. Ebenso das Kindergeld.

Sofern für die Tochter Unterhalt zu bezahlen ist kann sich der Unterhalt für den Sohn reduzieren. Die Kosten für das Haus kann Ihr Lebensgefährte im Ergebnis leider nicht abziehen, da auf der anderen Seite ein Wohnvorteil vorhanden ist.




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz