So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16354
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein anliegen ist ;meine tochter ist 25 und hat seit august

Kundenfrage

Mein anliegen ist ;meine tochter ist 25 und hat seit august 2010 die lehre beendet-bezog danach bis april 2011 Kindergeld ,wanderte für die zeit bis jetzt (heute nach kanada ab)meldete sich telefonisch bei der Familienkasse ab und ihr wurde gesagt das es okay sei . Nun das böse erwachen , bekam sie nun bescheid das sie von dem zeitpunkt alles wieder zurück mit einmal zahlen muß(summe von 1656,00 euro )mit baldiger schnellen frist an mich (der Mutter) wie kann ich mich verhalten ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Für ein über 18 Jahre altes Kind kann Kindergeld dann bis zum 25. Lebensjahr bezahlt werden, wenn es für einen Beruf ausgebildet ist.


Die Kindergeldzahlung endet leider mit dem Monat in dem das Kind vom Gesamtergebnis der Abschlussprüfung erfährt.

Ohne Arbeitsplatz bekommt das Kind nur dann Kindergeld wenn es als arbeitssuchend gemeldet ist und zwar in einem Staat des Europ. Wirtschaftsraums oder der Schweiz.



ISie haben für Ihre Tochter Kindergeld leider zu Unrecht bezogen.

Das Kindergeld muss leider unabhängig von der Verschuldensfrage zurück gezahlt werden.


Das gilt auch dann wenn das Kindergeld auf das Konto eines Dritten ging.


Als Inhaber des Kindergeldanspruchs sind Sie Schuldner des Rückforderungsanspruchs.


Leider wird der Betrag auch auf einmal zur Rückzahlung fällig.


Sie können zwar Einspruch gegen den Bescheid einlegen, das schiebt die Rückzahlungsverpflichtung aber leider nicht auf.




Ich bedauere sehr, Ihnen auf der Grundlagen der geltenden Rechtsordnung keine angenehmere Auskunft erteilen zu können





Sehr gerne können Sie nachfragen




Mit freundlichen grüßen



C. Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung.

Vielen Dank











Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Fr.Cl. Marie Schiessl!
Vielen dank für die antwort, doch leider hätte ich gerne gewußt ob ich denn den Betrag auch abstöttern könnte!

MFG, U. Benchaib
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachbarn.

Normalerweise verlangen, wie ich Ihnen oben geschrieben habe, die Familienkassen den Betrag leider auf einmal zurück.
Ich denke aber dass, wenn Sie dort anrufen und ein bisschen Ihr Leid klagen und Ratenzahlung anbieten man auch mit einer Ratenzahlung einverstanden sein wird



ich wünsche Ihnen dabei viel Glück und alles Gute


mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz