So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Was ist, wenn beide Kinder bei der Mutter leben, diese den

Kundenfrage

Was ist, wenn beide Kinder bei der Mutter leben, diese den Unterhält auch erhält und ein Kind zieht mit 15 Jahren zu seinem Vater. Muß er dann noch Unterhalt an die Mutter für das dort verbleibende Kind zahlen, oder ist dies dann hinfällig. Das verbleibende Kind ist 18 Jahre und macht Abitur.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Die Mutter müsste nunmehr für das 15jährige Kind Unterhalt an den Vater bezahlen. Die Höhe bestimmt sich nach dem Einkommen der Mutter.

Für das 18jährige Kind in allgemeiner Schulausbildung müssen beide Elternteile Unterhalt bezahlen, denn mit Eintritt der Volljährigkeit kommen beide Elternteile für den Barunterhalt auf.

Der Vater muss also auch weiterhin Unterhalt für das 18jährige Kind bezahlen.

Die Aufrechnung der Unterhaltsansprüche gegeneinander, also dass keiner dem anderen Unterhalt leistet, ist nicht zulässig.

Kann die Mutter aufgrund ihres Einkommens keinen oder nur einen verminderten Unterhalt leisten, dann hat der Vater dennoch weiterhin für das 18jährige Kind Unterhalt zu bezahlen.
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Unterhalt für das 15 jährige Kind verbleibt doch dann beim Vater, geht also nicht mehr an die Mutter. Wieso muß ich dann als Mutter ihm Unterhalt bezahlen. Das Kindergeld kann er auch haben. Die 18 jährige verbleibt bei der Mutter und bekommt vom Vater Unterhalt und das Kindergeld kommt auch zur Mutter .
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

auch als Mutter trifft Sie eine Unterhaltspflicht, wenn Ihr Kind beim Kindesvater lebt. Der Kindesvater muss für das 15jährige Kind keinen Unterhalt mehr bezahlen, erhält das Kindergeld und Sie müssen für die Tochter soweit Sie zur Unterhaltszahlung durch den Kindesvater aufgefordert werden, auch Unterhalt bezahlen.

Das 18jährige Kind hat einen Unterhaltsanspruch gegenüber beiden Eltern, weil es volljährig ist. Da müsste der Unterhalt neu berechnet werden, wobei dies vom Vater einzuleiten wäre, da sich dann wohl auch dieser zu zahlende Unterhalt vermindern könnte.