So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Schönen guten Abend, ich habe heut vormittag am Telefon

Kundenfrage

Schönen guten Abend,

ich habe heut vormittag am Telefon mit einem Kaufinteressenten den Preis für mein Boot ausgehandelt. Und einen Übergabetermin festgemacht. Ist dieser Vertrag bindent oder komm ich da noch irgendwie raus?

Ich hoffe, es kann mir ganz schnell einer dazu helfen.

Vielen vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Sie haben hier leider einen mündlichen Kaufvertrag mit dem Käufer geschlossen. Der Kaufvertrag über ein Boot bedarf nicht einer bestimmten Form und kann auch mündlich geschlossen werden.

Hier sind übereinstimmende Willenserklärungen abgegeben worden, so dass der Käufer einen Anspruch auf Erfüllung des Kaufvertrages hat.

Allerdings trifft den Käufer die Beweispflicht für den geschlossenen Kaufvertrag, was bei einem telefonisch geschlossenen Kaufvertrag nicht so einfach ist.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was ist bei diesem Vertrag mit der Rücktrittsfrist (14 Tage). Kann ich davon gebrauch machen?
Ich möchte ungern mein Boot abgeben, es muss da eine möglichkeit geben da raus zukommen. Wenn ich anderweitig an geld gekommen bin. Und so nicht mehr gezwungen bin zu verkaufen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Kaubisch
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Kaufrecht gibt es kein gesetzliches Rücktrittsrecht. Der geschlossene Vertrag ist bindend und der Käufer könnte auf Erfüllung klagen.

Aber wie oben bereits, gesagt, der Käufer müsste den Vertragsschluss nachweisen. Dies dürfte im schwer fallen.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine ganz kleine Frage hab ich noch.
Dem mündlichen Kaufvertrag sollte ein schriftlicher folgen(Bei Übergabe und Bezahlung). Ist dann der schriftliche Kaufvertrag erst bindend oder zählt von anfangan der mündliche Kaufvertrag?


Ich danke Ihnen und wünschen Ihnen dann noch einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider ist bereits der mündliche Vertrag bereits bindend. Der folgende schriftliche Vertrag dient nur Dokumentations- und Nachweiszwecken.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Jetzt muss ich doch nochmals was fragen. Ich habe gerade meine Mails durchgeschaut und da ist mir aufgefallen, das ich heut freu gegen 5:30uhr bei Ebay einem Kaufinteressenten eine Mail geschrieben habe, ob er interesse an dem Boot habe für den und den Preis.
Darauf hin kam von Ihm etwa eine Stunde später eine Mail das er interesse habe und ich anrufen solle. Der mündliche Vertrag ist erst viel Später mit einem anderen Interessenten entstanden. Würde hier das schriftliche eher zählen? Ich muss aber dazu sagen, das ich erst heut Abend von dem Interesse des anderen erfahren habe.

Würde ich so eine Möglichkeit haben aus dem mündlichen Vertrag zu kommen?

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Kaubisch
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider auch nein. Denn ein Vertrag ist ein Vertrag. Hier haben Sie dann unter Umständen 2 Verträge geschlossen, die Sie nicht einhalten können, weil Sie ja nur ein Boot haben.

Halten Sie den Kaufvertrag nicht ein, setzen Sie sich der Möglichkeit aus, dass der Käufer Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gegen Sie stellt.