So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 13. 01. 12 fiel ein Absperrschild

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 13. 01. 12 fiel ein Absperrschild (wurde von der Fa. Tama Tankanlagen aufgestellt) wegen Wind auf mein Auto (habe 2 Dellen drin). Ich holte die Polizei, ließ Fotos machen und den Ist-Stand aufnehmen und meldete mich noch am gleichen Tage bei der Fa. und meldete den Schaden. Die Fa. wollte es auch umgehend an ihre Versicherung melden. Nach 4 Tagen, nachdem sich niemand bei mir meldete, setzte ich mich mit der Fa. nochmals in Verbindung. Auch informierte ich beide Parteien, dass ich den Schaden bei der Polizei aufnehmen hab lassen. Nach langem Hin und Her erhielt ich dann am 14. 2. eine Ablehnung von der Versicherung (Ergo Vers.) mit der Begründung, die Fa. hätte richtig gehandelt. Zufällig hatte ich vorher bei der Polizei nachgefragt, ob sich die Versicherung mit ihr in Verbindung gesetzt hatte, was man verneinte. Ich erhob Widerspruch und man sagte mir erneut eine Prüfung zu. Seit dieser Zeit habe ich nichts mehr gehört. Wie kann ich mich jetzt verhalten, ich möchte meinen Schaden endlich beheben lassen (es rostet).
Vielen Dank
Elke Bucke
(0162 - 839 15 32)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Die Versicherung des Eigentümers des Schildes hat den an Ihrem Wagen verursachten Schaden zu begleichen.

Ich empfehle Ihnen, einen Kostenvoranschlag für die Reparatur Ihres Schadens anfertigen zu lassen, diesen der Versicherung zuzusenden und sodann unter Fristsetzung von 14 Tagen die Versicherung aufzufordern, ihre Einstandspflicht Ihnen gegenüber zu erklären. Erfolgt eine Erklärung der Versicherung nicht, beauftragen Sie einen Anwalt vor Ort, der dann Ihre Schadensersatzansprüche gegenüber der Versicherung durchsetzt. Die Kosten der Einschaltung des Rechtsanwaltes hat die Versicherung dann ebenfalls zu tragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

den Kostenvoranschlag hatte die Firma umgehend erhalten, nachdem ich bei der Werkstatt war, auch hatte die Unterlagen die Ergo-Versicherung erhalten.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

dann können Sie hier eine kurze Frist von 7 Tagen der Versicherung zur Erklärung über die Einstandspflicht setzen. Sollte dann keine Erklärung erfolgen, schalten Sie einen Anwalt ein.

Leider ist es oftmals so, dass Versicherung auf "Zeit spielen" und insbesondere dann, wenn kein Anwalt den Geschädigten vertritt, hier Ablehnungen erteilen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen oder weiteren Klärungsbedarf?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Nachfragen oder weiteren Klärungsbedarf?
Wenn nicht darf ich höflich an die Akzeptanz meiner Antwort erinnern. Vielen Dank!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Nachfragen oder weiteren Klärungsbedarf?
Wenn nicht darf ich höflich an die Akzeptanz meiner Antwort erinnern. Vielen Dank!