So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16347
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Drei Enkelkinder besuchen die gleich Grundschule.In dieser

Kundenfrage

Drei Enkelkinder besuchen die gleich Grundschule.In dieser Schule ist es sehr auffällig das Kinder immerwieder vom Lehrer gemobbt werden.Durchweg ist fast jedes Kind mal dran.Belanglosigkeiten wie:Du hast schwarze Fingernägel,das Mappchen wird fotokopiert weil ein Sitft fehlt,alle Kinder dürfen mit Füller schreiben,nur mein Enkel nicht,....,nur Kleinigkeiten.Gespräche mit Lehrer und Schulleitung sind psychisch nicht tragbar,da behauptet wird das Kind sei vernachlässigt,und die Auflage gemacht wurde sich beim Jugendamt zu melden.Beide hatten ein Gespräch beim Jugendamt,und es wurde keine Gefährdung des Kindeswohl gesehen eher Lächerlichkeit.Alle Kinder dehen zu Anwendungen wie Logopädie und Physiatherapie.Diese Anwendungen könnten alle beendet werden,aber die Schule besteht darauf sie weiterzumachen.Die Kinder sind zeitweise weinerlich und wollen nicht zur Schule weil sie Angst haben was wieder komm.Blosstellungen vor der Klasse sind an der Tagesordnung,und das geht vielen Kindern so.Die Eltern haben Angst und niemand will so recht was tun.Überlegung war das die Enkelkinder die Schule wechseln.Was könnte man tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Die Schule wechseln dürfte nicht so einfach sein, weil ja die Pflicht besteht, dass jedes Kind in die Schule geht wo es auch wohnt

Die einzige Möglichkeit wäre eine Privatschule.


Nachdem Gespräche mit Schulleitung und Lehrer nichts gebracht haben würde ich Ihnen empfehlen mehrere Eltern auf Ihre Seite zu schlagen und sich gemeinsam an den Schulamtsdirektor zu wenden und eine möglichst fundierte sachliche Begründung , was was geschehen ist und wie die Auswirkungen auf die Kinder sind zu liefern



Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte

Sehr gerne können Sie nachfragen



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

danke




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz