So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wir haben bei Gala Vital telefonich am 15.09.2011 eine Reie

Kundenfrage

Wir haben bei Gala Vital telefonich am 15.09.2011 eine Reie gebucht. Es wurde angeboten u.a. Flug mir Air-Berlin oder gleichwertig.Telefonisch wurde bestätigt Flüge mir Air-Berlin,die Flugzeiten und Flugnummern wurden angegegeben.Einige Zeit später,am 19.09.2011, kam die schriftl. Reisebestätigung mit Rechunung.Es wurden in der Bestätigung die Flüge angegeben die uns auch telefonich durchgegeben wurden.Gleiche Flugnummern und Flugzeiten mit Air Berlin.
Wir haben nach Erhalt der Buchungsbestätgungen Sitzplatzreservierungen (XL Sitze)
gebucht.Eie Reieserücktrittsversicherung hatten wir bereits anderweitig abgesclhlossen.
Gestern kamen die Reiseunterlagen,statt Air Berlin wurde eim türkischer Billigflieger mit sehr enger Bestuhlung ,nämlich Coredon Ailines, aufgeführt.Wir wollen dies auf keinen Fall
akzeptieren.Welche Möglichkeiten haben wir? In der schritfl. Reiesebestigung steht
zwar:Voraussichtl. Flugdaten,Änderung vorbehalten. Die kann sich m.E.nur auf die Flugzeiten beziehen,berechtigt sicherlich nicht den klompetten Wechsel zu einem ausländichen Billigflieger.
Wir halten dies Verhalten für Vertragswidrig und einen eklanten Verstoß gegen Treu
Glauben. Wir sind der Auffassung das der Veranstalter an die Bestätigung gebunden ist.
Schadensersatz und Rücktritt vom Vertag wäre auch eine Option.
Mit freundl. Gruß
Manfred Pattberg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Die Änderung der Fluggesellschaft ist bei einem Pauschalreisevertrag grundsätzlich zulässig, wenn dies in den AGB ausdrücklich vorbehalten ist.

Der Reiseveranstalter schuldet den Transport zum Urlaubsort. In welcher Form dies geschieht ist diesem überlassen, soweit dies zumutbar ist.

Allein der Umstand, dass es sich um einen Billigflieger handelt, impliziert noch keine Unzumutbarkeit.

Eine Verletzung von Treu und Glauben ist hier ebenfalls nicht gegeben.

Ein kostenloses Rücktrittsrecht besteht vorliegend nicht.

Ich bedauere, Ihnen keine postivere Nachricht geben zu können.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Reisebedingen Gala Vital Reisen: 3. Leistungsänderunhen:

3.1 Änderungen wesendlicher Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Reiseveranstalter nicht wider Trau und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.3.2 Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängel behaftet sind. 3.3 Gala Vital ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren.3.4 Im Falle einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, unentgeltlich vom Reisevertrag zurückzutreten usw.

Eine Information haben wir überhaupt nicht erhalten, erst aus den Tickets, die wir am 15.03.2012 erhalten haben , konnten wir eine Veränderung der Fluggeselllschaft erkennen.

M.f.G. Manfred Pattberg

 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Einstellung der Reisebedingungen.

Durch die Änderung der Fluggesellschaft wird der Zuschnitt der Reise nicht wesentlich beeinträchtig, da die Leistung des Transportes an den Urlaubsort, wenn auch mit einer anderen Fluggesellschaft gewährleistet ist.

Grundsätzlich stellt die Fluggesellschaft keine zugesicherte Eigenschaft der Reise dar, so dass vorliegend keine kostenloses Rücktrittsrecht besteht.

Anders wäre dies zu bewerten, wenn sich die Reisezeiten wesentlich verändern oder das Hotel eine andere Kategorie und stark abweichende Ausstattungsmerkmale hat.