So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Rechtsberatung Kindergeld Unsere Tochter, Gesa Krause, (geb.

Kundenfrage

Rechtsberatung Kindergeld

Unsere Tochter, Gesa Krause, (geb. 03.08.1992) hat im Juni 2011 Abi gemacht und wird ihr Studium im Oktober 2012 beginnen.

Die Auszeit erklärt sich damit, daß Sie sich in der Zwischenzeit auf die Olympischen Spiele in London vorbereitet.

Sie hat in dieser Zeit kein Einkommen. Ihr Unterhalt und die Trainingslager werden von verschiedenen Sponsoren finanziert (Leichtathletik Verband, Nike).

Mit Bescheid von 13.03.2012 wurde uns, den Eltern, das Kindergeld ab 01.08.2011 gestrichen und die bis zum 30.11.11 geleisteten Beträge zurückgefordert.

Hält diese Auffassung der Familienkasse Wiesbaden einer juristischen Prüfung Stand??

MfG

Inge Krause
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Während der Wartezeit auf ein Studium besteht dann Anspruch auf Kindergeld, wenn sich das Kind um einen Ausbildungsplatz kümmert. Diese Bemühungen sind der Kindergeldkasse nachzuweisen.

Ab dem Zeitpunkt, in dem Ihre Tochter eine Studienplatzzusage hat, hat sie wieder Anspruch auf Kindergeld als Kind ohne Ausbildung in Wartezeit.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie dann keine Nachfrage mehr haben, darf ich noch höflichst an das Akzeptieren erinnern.

Vielen Dank.