So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, meine Frage lautet: Ich habe Gewerberäume mit 65

Kundenfrage

Guten Tag, meine Frage lautet:
Ich habe Gewerberäume mit 65 m² angemietet. 750,00 € Miete und 280,00 € Nebenkosten. 6 Wochen nach Einzug informierte der Vermieter mich mündlich, das die tatsächliche Größe 135 m² beträgt und er eine erhöhte Nebenkostenvorauszahlung für die neue Größe in Höhe von 500,00 € erwartet. Eine Mieterhöhung wolle er vorerst nicht fordern.
Was ist zu tun? Bleiben oder ausziehen, der Mietvertrag gilt seit dem 1.1.2012 für 5 Jahre.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie denn nicht bemerkt, dass die Räume doppelt so groß sind?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe angenommen das die Größe aus Verkaufstaktik kleiner gemacht wurde. Zudem ist es schwer auszumessen, weil alle Räume rund sind. Das Aufmaß wurde am 15. November 2011 von einem Architekten gemacht und der Vermieterin vorgelegt. Trotzdem wurde der Vertrag vom Vermieter auf 65 m²
zur Unterschrift vorgelegt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

Was ist Ihr Begehr: wollen Sie die Räume behalten oder aufgrund der Täuschung vom Vertrag Abstand nehmen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde gerne wegen der Unsicherheit über künftige Mieterhöhungen die Räume aufgeben.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben dann das Recht, den Mietvertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten, § 123 BGB.

Der Vermieter hat Sie über die Größe getäuscht. Bei solch einem gewaltigen Unterschied war dem Vermieter dies auch bewusst.

Der Vertrag ist dann unwirksam und es bestehen keine Rechte und Pflichten mehr.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Muß ich eine Kündigungsfrist einhalten und wie muß ich es dem Vermieter mitteilen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können den Vertrag umgehend anfechten und diesen damit fristlos beenden.

Sie teilen dies dem Vermieter schriftlich mit.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz