So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Gehts um Scheidung. Ich bin mit meinem Mann verheiratet

Kundenfrage

Geht's um Scheidung.
Ich bin mit meinem Mann verheiratet weil ich schwanger war. Wir sind im Juni 2009 geheiratet. Meine Tochter ist jetzt 15 Monat alt. Er muss jeder Woche wegen der Arbeit verreisen, also wir sehen uns meistens nur am Wochenende. Deshalb ist unsere Beziehung immer mehr schlechter geworden. Er ist sehr verantwortungslos und gefühllos gegenüber unseren Familien. Ich hasse ihn. Ich möchte von ihm trennen. Ich möchte dass er auch für seine Unverantwortlichkeit bezahlt. Außerdem das durch dass ich eine Tochter habe, kann ich nicht mehr so viel arbeiten wie früher, aber meine Tochter hat keine Schuld, sie soll weiterhin so gute finanzielle Unterstützung bekommen wie bis jetzt.
Deshalb möchte ich gerne wissen wie meine Tochter und ich nach der Trennung bekommen können und was ich sonst noch machen kann, damit wir mehr bekommen.

Aktuelle finanzielle Situation:
Mann: hat eine unbefristete Stelle, Gehalt im Jahr ungefähr 60,000 Euro.

Ich (Frau): ist zur Zeit in der Elternzeit, habe unbefristeter Vertrag, aber dadurch unsere jetziger Wohnung zu weiter weg von der Firma ist, will Arbeitsgeber wechseln und suche gerade neue Arbeit.

Tochter: 15 Monat alt, ist zurzeit in der Kita, Gebühre für Kita 400 Euro im Monat

Immobilien: wir wohnen in einer Eigentumswohnung von meinem Mann. Die Wohnung haben meine Schwiegereltern in dem Name von meinem Mann gekauft bevor wir uns kennen gelernt haben. Und diese Wohnung hat einen Wert von 200,000 Euro und ist vollbezahlt. Außerdem gibt es in China noch drei Wohnungen, die in dem Name von meinem Mann und seiner Eltern gekauft wurden. Wir haben zwei Autos. Ein eigenes Auto im Wert von 30,000 Euro. Es hat mein Man vor der Heirat gekauft. Das zweite Auto ist ein Firmenwagen, das zu der Firma von meinem Mann zugehört.

Ersparnis: Mann: 20,000 Euro aktuell. Vor dem Heirat, 6000 Euro.
Ich : 40,000 Euro aktuell. Vor dem Heirat, 30,000 Euro.

Planung:
Wir haben geplant, nächstes Jahr ein Haus im Wert von 500,000 Euro zu kaufen. Mein Mann und ich werden alle unsere Ersparnis dafür investieren und meine Schweigereltern werden auch 100,000 Euro uns verschenken. Und der Rest wird vom Kredit finanziert.
Für meine Tochter haben wir vor für sie Geld zurück zu liegen ungefähr 200 Euro pro Monat. Das Geld wird von meinem Manns Konto überwiesen.
----------------------
Fragen:
• Wie viel bekommen meine Tochter und ich nach der Trennung?
• Zu wem gehört die jetzige Wohnung und zukünftiges Haus wenn wir gekauft hätten.
• Das Geld von meiner Tochter bleibt weiterhin Ihre Geld obwohl Ihr Geld eigentlich von meinem Mann überwiesen bekommt?
• Werden meine Tochter und ich noch mehr bekommen, wenn ich noch paar Jahr länger mit ihm zusammen leben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Der Unterhalt Ihrer Tochter richtet sich nach dem Einkommen Ihres Mannes. Nach Ihren Angaben verfügt Ihr Mann über ein monatliches Einkommen von mindestens 5.000 €, damit hat Ihre Tochter Anspruch auf Kindesunterhalt in Höhe von 508 €, wovon dann aber noch das halbe Kindergeld abgezogen wird. Zahlen muss der Vater für die Tochter 416,00 €. Sie bekommen das gesamte staatliche Kindergeld.

Die Kosten für die Kinderbetreuung sind Mehrbedarf und müssen neben dem Unterhalt vom Vater gezahlt werden.

Sie selbst haben Anspruch auf Trennungsunterhalt bis zu einer Scheidung und danach Betreuungsunterhalt. Dieser beträgt grob berechnet 1.600 € monatlich, wenn Sie kein eigenes Einkommen haben.

Bei einer Scheidung findet ein Zugewinnausgleich statt, soweit dieser nicht durch Ehevertrag ausgeschlossen wurde.

Es wird ermittelt, welches Vermögen zum Zeitpunkt der Scheidung vorhanden ist und hiervon wird das Vermögen, welches am Anfang der Ehe vorhanden war abgezogen.

Die Schenkungen Ihrer Schwiegereltern an Ihren Ehemann in Form der Wohnungen sind dabei aber dem Vermögen am Anfang der Ehe zuzuweisen, weil Schenkungen und Erbschaften an einen Ehegatten in der Ehe nicht dem Zugewinn unterliegen.

An den Immobilien werden Sie daher kaum partizipieren, nur an dem Anteil, den Ihr Ehemann selbst durch Vermögen, welches er in der Ehe erwirtschaftet hat, eingelegt hat.

Das Geld Ihrer Tochter bleibt auch das Geld Ihrer Tochter im Falle der Trennung.

Es ist schwer abzuschätzen, ob Sie ein höheren Betrag erzielen können, wenn Sie weiterhin verheiratet bleiben.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

Sie haben inzwischen meine Antwort gelesen. Bestehen noch Fragen?
Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort.