So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Nach einem Rechtsstreit im Jahre 2005 verlangt der Rechtschutz

Kundenfrage

Nach einem Rechtsstreit im Jahre 2005 verlangt der Rechtschutz vom Kläger über 1000€ plus 5% zinsen. Habe nach dem Verfahren das ich für eingestellt hielt, nichts schriftliches mehr erhalten. wie soll ich mich verhalten.da sie mir auch gleich mit Zwangsvollstreckung drohen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Wenn Ihnen hier mit Vollstreckung gedroht wird, dann wird gegen Sie ein Kostenfestsetzungsbescheid vorliegen. Sie sollten zum Gericht, welches damals das Verfahren Kontakt aufnehmen und um Mitteilung bitten, ob gegen Sie ein Urteil oder Kostenfestsetzungsbeschluss vorliegt.

Die Vollstreckung aus dem Kostenfestsetzungsbeschluss kann nur gegen Sie betrieben werden, wenn Ihnen dieser zugestellt worden ist.
Hier sollten Sie von der Rechtsschutz verlangen, dass man Ihnen eine Kopie des Titels vorlegt.

Zinsen können im übrigen, soweit hier überhaupt eine berechtigte Forderung besteht, nur für die Dauer von 3 Jahren verlangt werden. Die weiteren Zinsen sind bereits verjährt.
RA_UJSCHWERIN und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hat sich die Zahlung nicht schon verjährt ?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

eine Verjährung wäre dann eingetreten, wenn kein vollstreckbarer Titel gegen Sie ergangen wäre. Dies müssten Sie jetzt prüfen. Nur wenn gegen Sie ein Vollstreckungsbescheid, Urteil bzw. Kostenfestsetzungsbeschluss vorliegt, kann noch eine Forderung von Ihnen geltend gemacht werden. Deswegen lassen Sie sich einen Titel von der Versicherung in Kopie vorlegen. Liegt keiner vor, erheben Sie die Einrede der Verjährung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Vollstreckung habe ich inzwischen erhalten! Nun geht es um meine Kaution von 1200€ die auf einem Treuhandkonto sein soll und ich noch nicht erhalten habe. Kann ich das jetzt noch anfordern?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

um was für einen Vollstreckungsauftrag handelt es sich ?

Um eine Pfändung von Gehalt oder Konto oder hat sich der Gerichtsvollzieher angekündigt ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dabei geht es um Mietzahlung lt. Gerichtsurteil. Habe aber eine Mietkaution noch offen die vom Vermieter an mich noch zu zahlen ist.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Vermieter kann in die Kaution vollstrecken, soweit diese nicht ohnehin schon verrechnet worden ist.

Er könnte jedenfalls den Auszahlungsanspruch pfänden.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn ich die Vollstreckung lt. Urteil von Mietvezug um 2 Monaten begleiche,die der Rechtschutz ja vorrübergehend beglichen hat, steht mir doch meine Kaution wieder zu? Habe die Wohnung renoviert wie vereinbart verlassen und vom Vermieter auch nichts schriftlichtliches bekommen um die Kaution einzubehalten. Habe nachdem ich Die K.von Ihm schon 2 mal anforderte keine antwort erhalten.

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, dann steht Ihnen die Kaution wieder zu.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke ,dann werde ich wohl doch einen Rechtsbeistand brauchen.

 

mit freundlichen grüßen

Staub

 

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja, das wäre sicherlich sinnvoll. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.