So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7713
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

wir haben ein Pflegekind - (Enkel )wir hatten voriges Jahr

Kundenfrage

wir haben ein Pflegekind - (Enkel )wir hatten voriges Jahr das Problem das das Sozialamt nicht gezahlt hat -die Sozialhilfe an unseren Enkel .der Anwalt Dr.BREER hat uns geschrieben das unser Einkommen nicht angerechnet werden darf .nun sagt das Sozialamt die gesetze haben sich geändert ?nun wollen die wieder unsere Einkommen haben .?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Nach den Richtlinien für die Vollzeitpflege nach dem SGB VIII gibt es bestimmte Pflegepauschalen, die von dem Einkommen der Pflegeeltern unabhängig sind. Daher sollten Sie bei der Sachbearbeiterin nach dem Grund für die Einkommensnachweise fragen. Maßgebend können allenfalls Einkommensnachweise des Pflegekindes sein.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

RA Schröter und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also haben sich die Gesetze nicht geändert .Dr .BREER hat uns da ein Auszug vom Gesetz zugesand über Email .Also unsere Einkommen gehen die nichts an ?daran hat sich nichts geändert .Wenn die uns daas Geld sperren gehe ich vors Sozialgericht und verklage die wegen Unfähigkeit im AMT .die Sozialarbeiterin sagte das die Gesetze sich geändert haben -gezeigt hat sie mir das nicht .den Gesetzes Text müssten Sie haben wenn möglich über meine email Adresse senden und Fett unterstreichen .
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
In der Tat lassen Sie sich die Gesetze oder Verwaltungsvorschriften zeigen, die die Vorlage entsprechender Einkommensnachweise von Ihnen einfordern soll. Insoweit muss die betreffende Sachbearbeiterin ihre Auffassung auch begründen, was ihr nach meinem Dafürhalten nicht gelingen wird.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz