So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Arbeitsvertrag (war knapp 4 Jahre befristet) ist zum 31.12.2011ausgelaufen

Kundenfrage

Mein Arbeitsvertrag (war knapp 4 Jahre befristet) ist zum 31.12.2011ausgelaufen und ich habe in dieser Zeit 641 Ueberstunden geleistet. Diese Ueberstunden wurden mir zum 01.02.2012 ausgezahlt und wurden mir der Steuerklasse 6 versteuert. Waehrend meiner Taetigkeit hatte ich die Steuerklasse 3/2 (verheiratet, 2 Kinder). Ist diese hohe Besteuerung der Ueberstunden rechtens? Was sagen unsere Steuergesetze dazu aus?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Die Vorgehensweise ist korrekt, da Sie offensichtlich bei dem alten Arbeitgeber nicht mehr beschäftigt sind. Dieser muss die Überstundenabgeltung dann als sonstigen Bezug in der Lohnsteuerklasse 6 versteuern, da Sie bereits bei einem anderen Arbeitgeber Ihre Hauptbeschäftigung haben.

Einschlägig ist § 38 b Einkommenssteuergesetz-

Über den Lohnsteuerjahresausgleich erhalten Sie zuviel gezahlte Steuern wieder zurück.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz