So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16563
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich arbeite seit 7 Jahren als Ergotherapeutin in der Altenpflege.

Kundenfrage

Ich arbeite seit 7 Jahren als Ergotherapeutin in der Altenpflege. Bin eingruppiert in der Vergütungsgruppe 5c. Nach Überprüfung meiner Unterlagen hätte ich nach 3 jähriger Bewährungsfrist die Verg. 5b lt. AVR bekommen sollen. Mein Arbeitgeber lehnt es ab. Ich solle jetzt nachweisen wie sich meine Aufgaben "schwierige Aufgaben" von den Normalaufgaben unterscheiden. Ich habe kange gesucht doch keine Definition gefunden die diese schwierigen Aufgaben beschreiben. Könnten Sie mir bitte einen Anhaltspunkt geben wie ich mich verhalten soll. Habe jetzt schon eine Stellungnahme von mindestens 16 Seiten geschrieben, soll ich jetzt auch noch einen Wochenstundenplan mit Therapielzielen erstellen. Ich habe es in meinem Haus nur mit Menschen zwischen 80 bis 100 Jahre zu tun.
Ich bin verzweifelt und würde mich über eine Antwort riesig freuen, denn am Freitag habe ich die Schlichtungsverhandlung.
Mit freundlichen Grüßen
G. Grasshoff
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Eingruppierungen gehören zu den schwierigsten, was das Tarifvertragsrecht zu bieten hat.


Was unter schwierigen Aufgaben zu verstehen ist definiert in Anmerkung 14 der Anlage eins zu Paragraph 12 AVR.


Danach weisen schwierige Aufgaben fachliche, organisatorische , rechtliche oder technische Besonderheiten auf, die besondere Sorgfalt erfordern.

Besonderheiten definieren sich dadurch, dass etwas anders ist, Eigenheiten, besondere Merkmale hat.

Sie müssen herausstellen, was an den Ihnen zugewiesenen Aufgaben anders ist.





Sie müssen die normalen mit den schwierigen Aufgaben vergleichen, wobei sich der Schwierigkeitsgrad nicht absolut feststellen lässt sondern immer nur durch einen Vergleich der schwierigen Aufgabe mit der nicht schwierigen Aufgabe.


Es muss sehr genau dazu vorgetragen werden, worin der entscheidende Unterschied
hinsichtlich des Grades der Schwierigkeit besteht.


sie müssen auch natürlich vortragen wie viele ihrer Aufgaben so schwierig sind, so dass der Wochenstundenplan mit den Therapiezielen eine gute Idee ist.




Ich hoffe, dass ich Ihnen einen ersten rechtlichen Überblick verschaffen konnte


Bei Unklarheiten bitte ich nachzufragen



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

Danke








Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragsteller,


bestehen noch Unklarheiten ?

Haben Sie noch Fragen ?




Gerne




wenn nicht bitte ich um Akzeptierung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz