So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22623
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

wie ist es mit dem Wiederruf eines abgeschlossenen Vertrages,

Kundenfrage

wie ist es mit dem Wiederruf eines abgeschlossenen Vertrages, der zwar durch durch eine Firma in Deutschland abgeschlossen wird, aber laut schreiben schriftlicheAnfragen ich nach Spanien schicken muß. reicht dazu, das ich in der gesetzlichen Frist an das Büro welches für diese Firma in D tätig wurde den Widerruf abschicke? Zeit bis Ablauf wäre normal am 13.03. jedoch bin ich erst gestern wieder nach Hause gekommen, so das ich diesen Vertrag erst da empfangen habe.

Danke XXXXX XXXXX A. Zaretzke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ein gesetzliches Widerrufsrecht steht Ihnen nur dann zu, wenn es sich um einen so genannten Fernabsatzvertrag handelt, wenn also der Vertrag unter Einsatz von Ferntelekommunikationsmitteln - insbesondere Internet und Telefon - abgeschlossen wurde.

Liegt bei Ihnen eine solcher Fernabsatzvertrag vor, haben Sie ein 14-tägiges gesetzliches Widerrufsrecht.

Den Widerruf erklären Sie sodann schriftlich. Begründen müssen Sie diesen Widerruf nicht.

Haben Sie keine genaue Adresse, an die Sie den Widerruf in Spanien senden können, so können Sie den Widerruf auch an das Büro in Deutschland senden, wenn es sich hierbei um eine Büroniederlassung der spanischen Firma handelt.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe von beiden eine Adresse, einmal eine in Spanien sowie die Adresse welche mit mir denn Vertrag per Telefon abgeschlossen hat. kann also nicht verkehrt sein, dass ich als Sicherheit an beide Adressen sende?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Ja, in diesem Fall sollten Sie sicherheitshalber zwei Widerrufe versenden.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gern.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt