So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22885
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Unterschriften auf der Teilnahmebestätigung von der pronova

Kundenfrage

Meine Unterschriften auf der Teilnahmebestätigung von der pronova BKK wurden
von dem 1. Vorsitzenden des Reha- Sportverein gefälscht.
Dieses habe ich auf der Jahreshauptversammlung am 16.2.2012 zur Sprache gebracht
und habe dann am 21.2.2012 meine Kündigüng erhalten.
Am 27.2.2012 bekam ich von dem 1.Vorsitzenden einen Brief mit einer Erklärung
in dem er mich aufforderte bis zum 10 März einen Schriftsachverständigen zu beauftragen ansonsten würde er einen Anwalt konsultieren.
Nun meine Frage, was kostet eine beglaubigte Erklärung,in dem ich schreibe,das
die Unterschriften nicht von mir sind.
Ich bin 63 Jahre und schwer Herzkrank.
Mir wurde schon vor der Jahreshauptversammlung gesagt, das es eigentlich sinnlos
ist ,sich gegen den 1. Vorsitzenden 84 Jahre zu stellen. Er regiert als Diktator
und tyrannisiert seine Umgebung.
Die Krankenkasse hat keinerlei Interesse an diesem Vorfall,
auch die Polizei sprich von Geringfügigkeit.
LG Christa Tolos


Beschuldigung zurücknehmen soll und
am am 21.2
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können einen Erklärung an Eides Statt abgeben, in welcher Sie versichern, dass die Unterschrift nicht von Ihnen stammt.

Diese Versicherung an Eides Statt sollte etwa folgenden Wortlaut haben:

"Hiermit versichere ich ausdrücklich, Name und Anschrift, dass die Unterschrift auf der Teilnahmebestätigung vom.....nicht von mir stammt."

Zur Wirksamkeit einer solchen Erklärung bedarf es grundsätzlich nicht einer amtlichen oder notariellen Beglaubigung.

Die Kosten für eine notarielle Beurkundung liegen bei nicht mehr als 30 Euro.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt




Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können einen Erklärung an Eides Statt abgeben, in welcher Sie versichern, dass die Unterschrift nicht von Ihnen stammt.

Diese Versicherung an Eides Statt sollte etwa folgenden Wortlaut haben:

"Hiermit versichere ich ausdrücklich, Name und Anschrift, dass die Unterschrift auf der Teilnahmebestätigung vom.....nicht von mir stammt."

Zur Wirksamkeit einer solchen Erklärung bedarf es grundsätzlich nicht einer amtlichen oder notariellen Beglaubigung.

Die Kosten für eine notarielle Beurkundung liegen bei nicht mehr als 30 Euro.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt