So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn möchte unbedingt auf ein Sportgymnasium, da

Kundenfrage

Hallo, mein Sohn möchte unbedingt auf ein Sportgymnasium, da er sportlich sehr aktiv ist. Er hat auch eine uneingeschränkte gymnasiale Empfehlung. Da von seiner Grundschule nur sehr wenig auf ein Gymnasium gehen, gab es an diesem Gymnasium nur 2 Anmeldungen aus seiner Grundschule und mit dieser Begründung wurde er auch abgelehnt. Was kann ich gegen diesen Ablehnungsbescheid machen.
Viele Grüße
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

handelt es sich vorliegend um ein staatliche Schule oder ein private Einrichtung ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es handelt sich um eine staatliche Schule.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Begründung der Ablehung ist absolut nicht nachvollziebar.

Sie sollten daher gegen den ablehnenden Bescheid auf jeden Fall Widerspruch einlegen.

Verweisen Sie darauf, dass Ihr Sohn den Leistungsanforderungen genügt und auch auf dem Gymnasium genügen wird und dass die Begründung der Ablehnung ungerechtfertigt ist.

Sollte auch der Widerspruch zurückgewiesen werden, dann besteht die Möglichkeit vor dem Verwaltungsgericht die Klage zu erheben.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was ich vergessen habe anzugeben, es waren zu viele Anmeldungen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch dann ist die Ablehnung mit dieser Begründung nicht nachvollziehbar. Es erscheint dann fraglich, nach welchen Kriterien ausgewählt worden ist und warum Ihr Sohn nicht.

Im Zweifel müssen Sie sich "in das Gymnasium klagen".

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Alles Gute.