So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Ich zahle z. Zt. Erwachsenenunterhalt an meine jetzt fast 23-jährige

Kundenfrage

Ich zahle z. Zt. Erwachsenenunterhalt an meine jetzt fast 23-jährige Tochter, die Anfang Mai endlich ihre Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf zur Arzthelferin macht. Endet für mich die mtl. Zahlung im April oder im Mai, also in dem Monat, wo die Prüfung ist? Und was müsste ich als Nachweis verlangen, wenn behauptet wird, sie ist durchgefallen (was ich ihr durchaus zutraue!)?
Gruß
Beuth
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Mit erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung endet der Unterhaltsanspruch der Tochter. Wenn die Prüfung erst im Mai stattfindet, besteht für diesen Monat noch anteilig ein Anspruch auf Unterhalt.

Sie haben Anspruch Ihrer Tochter gegenüber, dass Sie Ihnen das Ergebnis der Prüfung durch Vorlage des Abschlusszeugnisses bzw. eine Bescheinigung des Ausbilders nachweist.

Mit erfolgreichem Abschluss endet aber dann Ihre Unterhaltspflicht.
RA_UJSCHWERIN und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Anteilig heißt also, in dem Prüfungsmonat bekommt sie - taggenau umgerechnet - den Unterhalt, also nicht mehr den ganzen, mtl. vom Gericht festgelegten Betrag?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

ja Sie teilen den Monatsbetrag durch 31 Tage und diesen Betrag erhält die Tochter dann bis einschließlich des Prüfungstages.