So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16948
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, im September 2010 erlitt

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

im September 2010 erlitt ich auf der Treppe zum Hauseingang einen Unfall , wobei die Treppe kaputt war, Eigentümer des Hauses ist ein Herr Baumer aus München. Infolge des Sturzes erlitt ich eine Patellaluxation und einen Kapselriss. welche aber so kompliziert waren dass sie nicht operiert werden konnte und ich im Nachhinein ein künstliches Kniegelenk erhalten habe und meinen Beruf nicht mehr ausüben kann da ich 30% behindert bin und auch keine Anstellung finde. Kann ich den Vermieter noch dafür haftbar machen, denn er wußte ja um den Zustand der Treppe.

Mit freundlichen Grüßen
K.Will
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn die Treppe offensichtlich kapput war und der Vermieter diese nicht repariert hat und auch kein Hinweisschild angebracht hat, kann man ihn in der Tat haftbar machen.

Verjährung tritt hier erst nach 3 Jahren ein.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz