So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

guten tag.....ich hatte vor etwa 2 jahren einen arbeitsunfall.....wo

Kundenfrage

guten tag.....ich hatte vor etwa 2 jahren einen arbeitsunfall.....wo ich mit nem elektroauto ubeabsichtigt in einen stapel banketttische gefahren bin....dabei entstand ein recht geringer schaden an den tischen, welche auchweiterhin einsatz in veranstaltungen finden! der chef der firma für die ich dort arbeite, hatte damals nach dem unfall ein schreiben formuliert, in dem ich eingestehe das ich den unfall verursacht habe. wir einigten uns mündlich darauf, das ich den verursachten schaden begleiche, damals argumentierte er noch damit, das man die tische ja nicht mehr für veranstaltungen nutzen kann. es wurde auch mündlich vereinbart, das er mir den schaden auflistet, so dass ich weiß wieviel ich zahlen müsste, das ist bis heute nicht passiert! desweiteren vereinbarten wir, das er mir pro rechnung die ich für meine geleistete arbeite stelle, 100,-€ abgezogen werden um die tische zu bezahlen. an diese abmachung wurde sich auch nicht gehalten und er behielt bisher insgesamt 650€ ein.........diese willkürlichkeit verdutrzt mich und ich frage daher darf er das einfach so machen oder ist das sogar schon betrug? wenn ich die tische bezahle, gehören sie dann mir?

mfg maik heinze
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie teuer sind denn die Tische?

Haben Sie sich nicht auf einen Höchstbetrag geeinigt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ein derartiger tisch kostet neu 135€ ohne lieferung....

ist er nicht dazu verpflichtet den schaden aufzulisten?
ich hatte ihn ja sarum gebeten, er sagte auch zu, aber es passierte bis heute nichts.....
vorletztes jahr, ein paar monate nach dem unfall, hatte ich ein gespräch mit ihm, das sie sache mit den tischen gegessen wäre, unter anderem weil sie ja noch für veranstaltungen genutzt werden! damals hatte er mir bereits über 300,.€ abgezogen. an eine mündliche vereinbarung will er nix wissen^^
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Abmachnung hin oder her.

Er darf ja nicht mehr einbehalten, als de Tische Wert sind.

Fordern Sie ihn auf, ab sofort wieder voll zu zahlen.

Auch muss er zuviel eingezogenes Geld erstatten.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wenn die tische aber weiterhin vermietet werden können, kann er dann wirklich den vollen betrag der tische einfordern?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das auch nicht. Er hätten dann auch nur einen Minderwert ansetzen dürfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz