So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Vor drei Tagen habe ich eine Anhörung im Bußgeldverfahren erhalten

Kundenfrage

Vor drei Tagen habe ich eine Anhörung im Bußgeldverfahren erhalten mit dem Text:

Ihnen wird vorgeworfen, am (Datum), um (Uhrzeit) in (Adresse) als Führer des PKW (Kennzeichen) folgende Ordnungswidrigkeit nach § 24 StVG begangen zu haben:

Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage.
§ 37 Abs. 2, § 24 StVG; 132 BKat

Beweismittel/Zeugen/Anzeigende: Automatische Rotlichtkamera, Frontfoto, Hr. (Name)

_______________

An diesem Tag habe ich meinen Mann ins Krankenhaus gefahren. Ich war ziemlich aufgeregt. Den Blitzer habe ich nicht wahrgenommen.

Was muss ich jetzt tun?
Was für Strafen können mir auferlegt werden?

Ist mein Führerschein in Gefahr? Ich brauche diesen dringend, um aufgrund meiner Schwerbehinderung zu meiner Arbeit kommen zu können.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Soweit Ihnen hier 132 BKat vorgeworfen wird, handelt es sich noch nicht um einen qualifizierten Rotlichtverstoß. Die Ampel war also noch keine Sekunde auf rot gestellt.

Ihnen droht daher ein Bußgeld von 90 € und 3 Punkte in Flensburg.

Sie sollten sich erst einmal überhaupt nicht zum Vorfall äußern. Soweit es bei dem von mir beschriebenen Bußgeld und den Punkten in Flensburg im Bußgeldbescheid verbleibt, sollten Sie dann eine Zahlung vornehmen, wenn Sie nicht über eine Rechtsschutzversicherung verfügen.

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, sollten Sie einen Anwalt mit der Akteneinsicht in die Akte beauftragen, dieser kann dann prüfen, ob die Messung korrekt war.

Wird Ihnen hingegen ein Vorwurf nach 132.2 Bkat gemacht, also ein qualifizierter Rotlichtverstoß, dann droht Ihnen ein Monat Fahrverbot. In diesem Fall sollten Sie in jedem Fall einen Anwalt mit Ihrer Vertretung beauftragen.
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie lange dauert es, bis die 3 Punkte gestrichen werden?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

wenn keine weiteren Punkt in Flensburg hinzukommen, dann werden die 3 Punkt in 2 Jahren gelöscht.