So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

wenn das jugendamt einen negativen drogentest anfechtet

Kundenfrage

ich hätte ne frage, wenn das jugendamt einen negativen drogentest von mir hat, somit mir die rückführung vom kind versprach bzw schon 2 termine absagte, wie kann ich vorgehen um mein kind nach hause zu holen. dürfen sie noch mal einen test verlangen, wenn ja in welchem zeitraum und wieso wird mir nahegelegt ich sollte den landkreis wechseln...wie soll man sich verhalten? dürfen das amt und die familienhilfe ( die vom jugendamt auf "parken" gestellt worden ist) ein "stadtverbot" und " beziehungsverbot" aussprechen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Nachfrage beantworte ich wie folgt:

Das Jugendamt kann weder ein Stadtverbot noch ein Beziehungsverbot aussprechen. Auch eine Wiederholung des Drogentestes kann nicht verlangt werden, wenn es dafür keine hinreichenden Gründe gibt.

Begeben Sie sich unbedingt in die Vertretung eines Fachanwaltes für Familienrecht, damit die entsprechenden Anträge beim Familiengericht zeitnah gestellt werden.