So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Stämmler.
RA Stämmler
RA Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2.Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Stämmler ist jetzt online.

darf mein neuer Nachbar mein gebäude wegnehmen was zum teil

Kundenfrage

darf mein neuer Nachbar mein gebäude wegnehmen was zum teil auf seinen flurstück steht das wir aber schon seid 35 jahren benutzen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r), Ihre Frage beantworte ich anhand der vorliegenden Informationen wie folgt: Nein. Dies ist nicht ohne Weiteres möglich. Zwar sind Gebäude wesentliche Bestandteile von Grundstücken und stehen damit, sehr einfach ausgedrückt, im Eigentum des Grundstückseigentümers. Im Falle eines sog. Überbaus bestehen jedoch Ausnahmen. § 912 BGB regelt insoweit, dass dem Eigentümer des betroffenen Grundstücks ein Duldungsrecht trifft. Dieser als die Überbauung auf sein Grudnstück dulden muss. Im Gegenzu kann dieser aber ggf. eine Rente verlangen. Dies gilt aber grundsätzlich nur, wenn der Überbau ohne Vorsatz oder grobe Fahlässigkeit erfolgt ist und der Eigentümer des betroffenen Grundstücks nicht sofort widerspricht. Sofern der Überbau vorsätzlich oder grob fahrlässig erfolgt ist, kann der Eigentümer des betroffenen Grundstücks die Beseitigung des Überbaus verlangen Sollten Sie Nachfragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung. Sofern keine Nachfragen bestehen akzeptieren Sie bitte die Antwort durch einen Klick auf den grünen Button. Abschließend weise ich darauf hin, dass die erstellte Antwort maßgeblich von den zur Verfügung gestelllten Informationen abhängig ist. Mit freundlichen Grüßen André Stämmler Rechtsanwalt
RA Stämmler und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte verzeihen Sie. Durch einen technischen Defekt wurde die Antwort zu fürh gesendet und bedarf noch einer Ergänzung

Sofern der Überbau vorsätzlich oder grob fahrlässig war gilt noch foglendes:

Der Gebäudeteil geht in das Eigentum des Nachbarn über. Dies aber nur wenn der Überbau grob fahrlässig oder gar vorsätzlich erfolgt ist. Aber auch dieser Anspruch kann verwirkt werden wonach sich der Nachbar hieruaf nicht mehr berufen kann. Dies sollte nach 35 Jahren ohne Weiteres der Fall sein.

Sofern der Überbau mit dem EInverständis des Nachbarn erfolgt ist, sehe ich keine Ansprüche des Nachbarn gegeben.

Mit freundlichen Grüßen
A.Stämmler




Sollten Sie Nachfragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung. Sofern keine Nachfragen bestehen akzeptieren Sie bitte die Antwort durch einen Klick auf den grünen Button. Abschließend weise ich darauf hin, dass die erstellte Antwort maßgeblich von den zur Verfügung gestelllten Informationen abhängig ist. Mit freundlichen Grüßen André Stämmler Rechtsanwalt