So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo mein name ist andreas , ich habe ein grosses problem

Kundenfrage

Hallo mein name ist andreas , ich habe ein grosses problem ich habe von meine freundin ihre schwägerin ein ring gestollen und sie hat mich angezeigt und ich habe denn ring zurück gegebn ich habe nicht gewusst das der ring 3500euro wert ist .. sie hat dann die anzeige zurück gezogen jetzz habe ich ein brief bekomm von amsgericht das ich 4000euro zahlen muss und arbeisstunden was kann ich da gegen machen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:

 

Die Frage ist, um was für einen "Brief" es sich handelt.

 

 

Offensichtlich handelt es sich um einen Strafbefehl oder Ähnliches.

 

 

Sie haben geschrieben, dass die Arbeitsstunden leisten müssen.

 

 

Dieses deutet für mich darauf hin,dass es hier um Jugendstrafrecht geht.

 

 

Eine Geldstrafe gibt es aber normalerweise Jugendstrafrecht nicht,das kommt mir merkwürdig vor.

 

 

Um insoweit aber eine genaue Beurteilung vornehmen zu können, müsste das Schreiben im Wortlaut bekannt sein.

 

 

Man hat ihnen offensichtlich eine Frist von einer Woche gesetzt.

 

 

Sofern die Frist abgelaufen ist,wird dieser Bescheid/Beschluss voraussichtlich rechtskräftig und unanfechtbar.

 

 

Sie sollten die Frist auf keinen Fall verstreichen lassen.

 

 

Sie sollten hier schnellstmöglich einen im Strafrecht erfahrenen Rechtsanwalt vor Ort mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen und der Einleitung der richtigen gerichtlichen Schritte beauftragen.

 

 

 


Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Danjel Newerla und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich hab ein brief bekommen wegen diebstahls im besonders schwehren fall steht drin da die geldstrafe 4000euro ist arbeisstunden wurden nicht festgesetzt was soll ich machen ich habe denn ring zurückgegebn und soo helfen sie mir bitte
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Offensichtlich handelt es sich hierbei um einen Strafbefehl.

Das Gericht weiß wahrscheinlich noch nicht, da sie den Ring zurückgegeben haben und auch nicht wussten, dass der Ring so viel wert war, sie hatten also keinen Vorsatz bezüglich eines besonders schweren Falles.

Im Ergebnis müsste die Geldstrafe meiner Einschätzung nach also voraussichtlich wesentlich niedriger ausfallen.

Sie sollten das dem Gericht unbedingt mitteilen.

Es sollte fristgerecht Einspruch eingelegt werden und sie sollten hierzu bitte noch heute einen Rechtsanwalt direkt vor Ort beauftragen (Strafverteidiger).

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute für ihr weiteres Vorgehen!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was kostet so ein Strafverteidiger ?? kann ich denn brief nicht selber schrieb oder soo können sie mir keine tipps geben was ich schrieb kann gegen wieder spruchen bittte helfen sie mir ?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Kosten für eine Strafverteidigung hängen insbesondere auch vom Arbeitsaufwand ab.

Für die Einspruchseinlegung mit Begründung müssen sie in etwa mit Kosten im Bereich zwischen 350-400.- €(brutto) rechnen.

Theoretisch könnten sie es auch selber machen.

Ohne das vollständige Verfahren zu kennen würde es aber leider nicht viel helfen, wenn ich Ihnen hier Hinweise gebe, dass so keine effektive Verteidigung möglich ist.

Sie sollten hier schon mit seinen Kollegen direkt vor Ort beauftragen.

Als Argumente sollte in den Einspruch auf jeden Fall hinein, dass sie nicht wussten, dass der Ring so viel wert ist und sie den Ring auch sofort wiedergegeben haben und zwar ohne dass man ihnen Druck gemacht hat (wenn es denn so war, so habe ich sie nämlich verstanden).




Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt