So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Letzte Woche Sonntag, ist es passiert , in der Still gelegten

Kundenfrage

Letzte Woche Sonntag, ist es passiert , in der Still gelegten Wohnung über uns ist wohl ein Rohr geplatzt auf Grund der Kälte. Vermieter reagierte sofort,Trocknungs Firma, war sofort zwei Tage später da und stellte Geräte auf um die Feuchtigkeit aus der Luft zu ziehen. Jetzt warten wir darauf,das der Gutachter der Trocknungs Firma uns sagt wie es weiter geht. Laut Gutachter der Gebäude Versicherung, sollen wir uns drauf ein stellen die Wohnung für mehrer Wochen zu verlassen.Da insgesamt 5 Räume betroffen sind. Wände,Decken und Böden sind durch nässt. Unsere Hausrat kommt für das Inventar auf. Unsere Frage ist nun :

-Welche Ansprüche haben wir gegenüber des Vermieters, bei Räumung durch nicht Bewohnbarkeit, bzw. durch Lärm,Schmutz, eventueller Reparaturen.
-Welchen Anspruch haben wir bei unserer Hausrat Versicherung? Aufwand,Renovierung in eigen Leistung, welcher std. Lohn ist angemessen?
-Bei Ersatz Wohnung zahlt die Hausrat trotzdem unseren Schaden?
-Was haben wir jetzt für möglichkeiten ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Wenn Ihre Wohnung unbewohnbar ist, können Sie für die Dauer der Unbewohnbarkeit, die Miete um 100 % mindern. Der Vermieter kann Ihnen für die Dauer der Renovierung eine Ersatzwohnung stellen. Sie können auch in ein Hotel oder in eine Pension für diese Zeit ziehen. Die Kosten, die Ihre Miete übersteigen für die Unterbringung während der Renovierung trägt die Gebäudeversicherung des Eigentümers.

Ebenso trägt die Gebäudeversicherung die Kosten der Einlagerung Ihrer Möbel.

Ihre Hausratversicherung ersetzt Ihnen den Schaden am Mobiliar. Für die Renovierung kommt wiederum die Gebäudeversicherung des Eigentümers auf.

Die Hausratversicherung muss Ihnen in jedem Fall Ihren Schaden erstatten. Dies ist auch dann gegeben, wenn Sie eine Ersatzwohnung beziehen. Ersetzt wird der Schaden, der in der bisherigen Wohnung entstanden ist.

Wichtig ist, dass Sie alles dokumentieren. Also von allen beschädigten Gegenstände Fotos anfertigen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bedanke mich schon mal für die schnelle Antwort, allerdings ergeben sich mir Unklarheiten.

Zitat:
Ihre Hausratversicherung ersetzt Ihnen den Schaden am Mobiliar. Für die Renovierung kommt wiederum die Gebäudeversicherung des Eigentümers auf.

Mir wurde gesagt die Renovierung´s Kosten,(Tapeten,Farbe etc.Boden Belag, Zubehör und std.) würde von der Hausrat Versicherung übernommen.Könnten sie mir das Bitte ein wenig genauer erläutern.

Zitat:
Sie können auch in ein Hotel oder in eine Pension für diese Zeit ziehen. Die Kosten, die Ihre Miete übersteigen für die Unterbringung während der Renovierung trägt die Gebäudeversicherung des Eigentümers.

Wenn ich das Richtig verstanden habe, muß ich für die zeit in der die Wohnung nicht bewohnbar ist keine Miete zahlen. Die Kosten der Unterbringung übernimmt meine Hausrat in höhe von 1% der Deckungssumme. Habe ich noch weitern Anspruch auf Unterbringung,Sprich Kosten etc. dem Vermieter bzw. der Gebäude Versicherung ?

Ich Bedanke mich.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

es ist so, wie ich es oben gesagt habe. Alles was mit der Wohnung/Haus fest verbunden ist, also zur Mietsache gehört, unterliegt dem Versicherungsschutz der Gebäudeversicherung.

Die Hausratversicherung ist für Ihr Hab und Gut, was nicht zur Mietsache gehört, zuständig.

Richtig ist, dass Sie während der Unbenutzbarkeit keine Miet zahlen müssen.

Die Hotelkosten übernimmt ebenfalls die Gebäudeversicherung. Wenn Ihre Hausrat hier ebenfalls Leistungen erbringt ist das sicherlich erfreulich.

Gegebenenfalls können Kosten der Einlagerung von Möbeln und für das Einräumen und Ausräumen geltend gemacht werden, insbesondere dann, wenn Sie auf Fremdleistungen angewiesen sind.



Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz