So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rösemeier, bei der Unterhaltszahlung meinte

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Rösemeier,
bei der Unterhaltszahlung meinte ich keine Scheidung sondern eine vorübergehende Ehetrennung.Bitte nochmals um eine kurze Beantwortung.Meine Rente,die Rente meine Ehefrau und die Opferrente, ergeben einen Gesamtbetrag beider Partner.Wie hoch ist der Selbbedarf für mich bei der Unterhaltszahlung an meine Ehefrau?

M.f.G.
Peter Hildebrandt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

meine vorhergehende Antwort bezieht sich sowohl einen nachehelichen Unterhaltsanspruch, als auch auf einen Trennungsunterhaltsanspruch.

Richtig ist, dass die Opferrente einkommenserhöhend wirkt und insofern unterhaltsrechtlich für die Berechnung von Relevanz ist.

Der Selbstbehalt gegenüber dem Ehegatten beträgt 1.050 €.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rösemeier,

vielen Dank für Ihre Beantwortung auf meine Fragen des Trennungsunterhaltsanspruches.

Viele Grüße
Peter Hildebrandt
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz