So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19768
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. ich habe ein etwas heikles problem. eine freundin

Kundenfrage

Hallo.

ich habe ein etwas heikles problem. eine freundin und ich haben uns zum scherz im internet auf der suche nach legalem pornographischen material gemacht,habe eine seite angeklickt und als ich da ein video anklicken wollte bin ich auf einer kinderpornoseite gelandet,dort habe ich natürlich nichts angeklcikt, bin sofort auf das x gegangen und habs weggeklickt. ich war wirklich geschcokt und habe einer kinderporno-schutz-organisation gemeldet,was ich gesehen habe und wie ich da hingekommen bin(ich habe es sofort weggeklickt,und kann mich deswegen an die genaue url nicht erinnern) kann mir da jetzt was passieren,weil sich die seite bei mir geöffnet hat? ich habe das ganze ja weder angeschaut noch sonst was,ich habe es auch sofort gemeldet.....bitte helfen sie mir.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie die Seite sofort geschlossen haben, und soweit Sie keine strafbaren Inhalte der Seite heruntergeladen - also in den Zwischenspeicher Ihres Rechners gedownloadet haben -, haben Sie sich auch nicht strafbar gemacht.

Das bloße unabsichtliche Aufrufen solcher Seiten steht nicht unter Strafe.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
eine nachfrage hätte ich noch( das ist mir auch beim lesen anderer websites aufgefallen): in den zwischenspeicher des rechners downloaden heißt,dass ich bewusst auf "download" gehe ,oder? oder speichert sich da irgendetwas selber ab? vielen dankfür ihre schnelle antwort.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Genauso ist es: Sie müssen bewusst und gezielt strafbare Inhalte gedownloadet haben - was bedeutet, Sie müssen einen Speichervorgang durch Anklicken eines Banners oder eines Bildes ausgelöst haben. Ist das nicht der Fall, haben Sie sich auch nicht strafbar gemacht.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19768
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
gut also ich habe das ganze dem LKA gemeldet, damit die auf diese Seite aufmerksam werden. ich habe denen auch erklärt,dass meine absicht garantiert KEINE KINDERpornos waren..ich habe gemerkt dass mein anti virus system in dem moment ein bisschen verrüclt gespielt hat,dann ging alles ganz schnell und als ich das erblickt hab hab ichs auch sofort alles weggeklickt. ich hatte dann nur angst, dass das lka mir einen strick draus drehen würde, und ich mich evtl doch strafbar gemacht habe. aber das wäre ja komisch,dann würde sich ja keiner mehr trauen sowas zu melden.... da ich aber den cache und auch sons alle chroniken gelöscht habe.gehe ich davon aus dass ich keine post von der polizei bekomme. ich denke das sollte so passen,oder?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Es ist völlig richtig, dass Sie die Seite dem LKA gemeldet haben. Damit haben Sie auch gezeigt, dass Sie nichts zu verbergen haben.

Ansonsten wird die Angelegenheit für Sie folgenlos bleiben. Sie müssen nicht mit Post von der Polizei rechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist gut. Dabei macht es auch nichts aus,dass ich davor (bewusst) auf pornographischen Seiten mit legalem Inhalt? Ich bin volljährig . Es tut mir Leid, dass ich sie so löchere,ich hoffe das war meine letzte Frage :)

Viele Grüße
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie ruhig nach - das ist kein Problem.

Nein, das hat nicht den geringsten Einfluss, denn als Erwachsener sind Sie selbstverständlich völlig frei darin, auch (legale) pornographische Seiten auzurufen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ahja,ok. Ich dachte nur man könnte mir unterstellen,dass ich bewusst nach sowas gesucht hätte. Aber ich denke trotzdem,ich habe alles richtig gemacht und gehandelt. Dann hoffe ich jetzt einfach dass das passt,ich habe mich wirklich sehr erschrocken und will mit sowas nichts zu tun haben,das wäre mein (beruflicher) Untergang.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie können hier ganz beruhigt sein und müssen sich nicht unnötig sorgen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ok, gut. das lka hat mir jetzt auch geantwortet, dass sie von mir vorerst keine weiteren Informationen benötigen, und was ermittlungen gegen mich angeht dürfen sie mir keine auskunft geben weil das sache der staatsanwaltschaft ist, allerdings könne man erfahrungsgemäß sagen,dass gegen solche ermittlungen eingeleitet werden, die öfter meldung erstatten, weil sich somit der verdacht erhärtet, dass dies nur als rechtfertigungt für den konsum gesehen wird. deswegen hoffe und denke ih dass mir da ermittlungstechnisch nichts passieren kann. jetz habe ich allerdings noch eine frage, kann es sein dass ich eine zeugenaussage machen muss und dafür evtl geladen werde? weil der itnernetanschluss läuft auf meinen vater und dann würde der ja post bekommen, und das will ich eigentlich überhaupt nicht.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, damit ist nicht zu rechnen, denn zu einer Zeugenaussage würde es ja nur kommen, wenn Ermittlungen stattfänden. Dafür aber spricht nichts.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
o.k, da mir jetzt sogut wie von allen Seiten bestätigt wurde, dass ich eigentlich nichts zu befürchten habe, kann ich das ganze jetzt hoffentlich ruhen lassen. Ihnen persönlich sind auch keine Fälle bekannt, die meinem ähneln und bei denen es zu Ermittlungen kam,oder? Im Internet liest man ja nun viel Schwachsinn,deswegen meine Frage
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, deratige Fälle sind mir nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gut, dann tut es mir sehr Leid dass ich so doch lange mit Fragen gelöchert habe, ich denke meine Zweifel sind soweit beseitigt. Vielen Dank für Ihre Hilfe, Sie haben mir doch sehr geholfen. Ihren Online Dienst finde ich klasse,nur weiter so!

 

Viele Grüße

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank!

Auch Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
aber noch ganz kurz zu dem thema gezielt danach suchen: wenn ich bei google eingeb "kinderpornoseite entdeckt/gemeldet/der polizei gemeldet" oder ähnliches gilt das ja wohl nicht als gezieltes suchen,oder?(habe ich im nachhinein gemacht,um mich zu informieren)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, damit befriedigen Sie lediglich Ihr allgemeines Informationsbedürfnis. Dies ist weder anstößig und erst recht nicht rechtlich bedenklich oder gar strafbar. Machen Sie sich also keine Sorgen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz