So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Sohn 15 J. alt wird in der Schule gemobt. Ein 17 Jährige

Kundenfrage

Mein Sohn 15 J. alt wird in der Schule gemobt. Ein 17 Jährige vor eine Woche fordert ihm zur Kaiser-Laden zu gehen und Tabak zu klauen bzw. besorgen. Da mein Sohn kein Geld hat stellte er 3 Tabakpackungen und gab an der Jugendlichen weiter. Heute wird mir zu ohren gebracht, dass mein Sohn Zigaretten klaut und in der Schule verteilt, von anderen Eltern. Es wird weitgehen verbreitet, so dass uns dadurch schaden entstehen können. Mein Sohn schämmte sich unkuhl in der Schule zu werden, wenn wir dieser Jugendlichen anzeigen. Bitte um einen Rat.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hat er tatsächlich dieses Taten unter dem Druck der anderen Schüler begangen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ja, das behauptet er selbst.

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gab es shcon Gespräche mit den Lehrern und dem Direktor? Haben Sie bei denen schon Hilfe gesucht?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein, keiner von Lehrer wisse davon bescheid. Nur andere Eltern üben druck auf uns und drohen unseren Sohn aus der Schule zu ....
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das geht so natürlich nicht.

Hier sollten Gespräche mit den Lehrern und dem Direktor geführt werden, damit man Herr der Lage wird.

Ggf. muss über das Schulam ein Schulbegleiter gestellt werden, der die Situation überwacht und dann neutral berichten kann.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Unsere Schuldirektorin ist nicht besonder zimperlich. Gibt es möglichkeiten rechtlich dagegen zu gehen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, Ihr Landesschulgesetz sieht entsprechende Möglichkeiten vor.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
welcher, was sollen wir tun?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn die Schule Ihnen nicht hilft, dann wenden Sie sich an das Schulamt.

raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wir brauchen genausten Antwort welcher Gesetzeslage verstoßt die andere Partei und dieser Jugendliche um eine Anzeige bei Polizei zu stellen. Da es in Vergangenheit schon fast gleiche Situationen gab, und benachteiligt wurde wir. Schuldirektorin ist gleich Klassenlehrerin, die voll überlastet ist. Und Schulamt arbeitet immer nur mit Lehrer zusammen, hauptsache es kehrt die Ruhe.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Schulamt muss Ihnen helfen.

Ist das nicht der Fall stehen Sie leider allein auf weiter Flur.

In welchem Bundesland geht Ihr Sohn zur Schule?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Berlin-Reinickendorf

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schon aus § 1 des Berliner Schulgesetzes ergibt sich, dass die Schule dafür Sorge tragen muss, dass solche Sachen nicht passieren und die anderen Schüler Ihren Sohn nicht derart bedrohen und unterdrücken.

§ 3 Absatz 3 des Schulgesetzes greift ein.

§ 4 ebenso

Dies sind die Anspruchsgrundlagen gegen die Schule.

Sie sollten auch die Schüler die das machen anzeigen. Ab 14 Jahren ist man strafmündig.