So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo. Ich habe vorhin eine Frage gepostet, danach musste

Kundenfrage

Hallo.

Ich habe vorhin eine Frage gepostet, danach musste ich den PC neu starten, weshalb ich keine Kontaktdaten dalassen konnte.

Meine Frage wurde an 'raschwerin' weitergeleitet und es ging um Schimmel und Mietkürzung.

Ist die Frage noch in Bearbeitung?

Nicole B.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Leider ist Ihre Frage nicht bei mir angekommen.

Bitte stellen Sie diese gern erneut.

Danke.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Schwerin,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Meine Frage lautete wie folgt:

Im letzten Jahr im April beseitigte auf meine mehrfache Aufforderung hin der Hausmeister meiner Hausverwaltung (also kein Fachmann) in meiner Wohnung an einer Wand Schimmel unzureichend, heißt, nur fleckenweise und nicht ganzwandig.

Im Dezember kam der Schimmel wieder und verstärkt durch, ich mahnte mehrmals, heute wurde ein Fachmann geschickt. Dieser schüttelte bereits über die erste Behandlung den Kopf und gab an, mehr als erwartet machen zu müssen und außerdem, da nur einmal in der Woche verfügbar und heute nur für kurz bestellt, in der nächsten und übernächsten Woche weitermachen zu müssen. Mir fielen dadurch zwei weitere Tage im Büro aus, ich müsste also Urlaub nehmen, und usätzlich drei ganze Wochen mit einem Zimmer weniger in der Whg auskommen, denn mein Schlafzimmer ist nun vernebelt mit Chemikalien und die Wand liegt komplett bloß.

Für den Fall, dass meine Hausverwaltung nun nicht umgehend einen Fachmann schickt, der das schneller und vor allem, vollständig in einem Rutsch beseitigt, und der dreiwöchige GAU eintritt: Wie hoch darf meine Mietkürzung sein und darf ich Urlaubstage, die ich deswegen einreichen muss, in Rechnung stellen, besonders, wenn das Ganze durch die unsachgemäße erste Behandlung so weit gekommen ist?

Beste Grüße und vielen Dank.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zunächst wäre die Wohnung ja durch diesen Zustand praktisch unbewohnbar.

Somit kann die Miete auch um 100 % gekürzt werden.

Sie können dann auch auf Kosten des Vermieters eine Ausweichwohnung verlangen oder ins Hotel ziehen.

Auch für die verlorenen Bürotage - sofern Ihnen dadurch ein finanzieller Schaden entstanden ist - wäre dies ersatzfähig.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo.

Vielen Dank schon einmal. Aber woran bemisst sich Unbewohnbarkeit und benötige ich schriftliche Bestätigungewn der Handwerker hierfür? Ich habe nun Druck gemacht und frühere Termine zur Instandsetzung bekommen, die wurden aber nicht eingehalten.

Ich habe nun also zweimal Urlaub im Büro angekündigt, den ich letztlich doch nicht nehmen musste. Der Handwerker kommt quasi jedesmal pünktlich um zu sagen, er könne jetzt grad doch nicht arbeiten oder habe kein Werkzeug dabei.

Sind Sie sicher, dass ich mich nicht auf zu dünnes Eis bewege, wenn ich die ganze (Kalt-???)Miete einbehalte? Ist es sicherer, die Miete auf die Einzeltage umzuschlagen, in denen die Wohnung unbewohnbar war, und nur diesen Teil abzuziehen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie unbewohnbar ist denn die Wohnung?

Wenn man nur Teile nicht nutzen kann, aber auf andere Räume ausweichen kann, dann mindert man bis 75 %.

Unbewohnbar ist die Wohnung oder ein Teil davon, wenn die Räume eben von Schimmel befallen sind oder dann die Beseitigungsarbeiten laufen und überall diese unschönen Gase entstehen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke nochmal,

können Sie noch meine anderen Fragen beantworten, ob ich zum Nachweis der Arbeiten die Gegenzeichnung der Handwerker benötige und ob die Minderung sich auf die Kaltmiete oder die Gesamtmiete bezieht?

Zum Umfang des Schadens: Es handelt sich um eine 2-Zimmer-Whg und befallen / in derzeitiger Baustelle sind das Bad, die Küche und das Schlafzimmer. Das Wohnzimmer allein ist bewohnbar, da ich dort auch bei geschlossener Tür entsprechend die Dämpfe draußen halten kann.

Ich gehe aber davon aus, dass damit dennoch die gesamte Wohnung als unbewohnbar gilt, richtig?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zum Beweis wäre es besser, die Unterschrift zu haben.

Die Minderung bezieht sich nach der Rechtsprechung auf die Warmmiete.

Wenn allein das Wohnzimmer nur bewohnbar ist und nichtmal Bad und Küche, dann kann man in der Tat um 100 % mindern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz