So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Hallo, meine Frau betrügt mich, soll sie nur machen. Aber

Kundenfrage

Hallo,
meine Frau betrügt mich, soll sie nur machen. Aber wie verhindere ich, dass sie diese Affäre mit in unsere gemeinsame Wohnung bringt und auch unsere kleinen Kinder und ich von Ihm verschont werden. Es ist ziemlich böse von Ihr, dass sie mir und unseren Kindern dies antut. Gibt es irgendeine Rechtliche handhabe, ihr zu verbieten, weiter so vor zu gehen und ggf. mit Sanktionen zu drohen.

MfG Sebastian Simon
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Sie müssen das Verhalten Ihrer Ehefrau nicht dulden. Keinesfalls ist es Ihnen zuzumuten, dass der andere Mann in Ihrer Wohnung sich aufhält. Sie können Ihrer Ehefrau die Besuche untersagen und natürlich auch dem anderen Mann. Kommt er Ihrer Aufforderung, Ihre Wohnung zu verlassen nicht nach, macht er sich des Hausfriedensbruch schuldig und Sie sollten eine Strafanzeige erstatten. Wenn Ihnen Namen und Adresse nicht bekannt sind, müsste dann die Polizei gerufen werden.

Wenn Sie die Trennung herbeiführen wollen, dann besteht auch die Möglichkeit, sich die Wohnung vom Familiengericht zuweisen zu lassen. Ihre Ehefrau müsste in diesem Fall dann die Wohnung verlassen und ausziehen.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

Sie haben meine Antwort inzwischen gelesen. Haben Sie hierzu noch Fragen? Sollte dies nicht der Fall sein akzeptieren Sie bitte meine Antwort. Dankeschön.