So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2899
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Hallo, meiner Verlobten wurde 1988 in Deutschland der Führerschein

Kundenfrage

Hallo,

meiner Verlobten wurde 1988 in Deutschland der Führerschein entzogen.
Während eines beruflichen Aufenthaalts in den Niederlanden 1990 hat sie die Fahrerlaubnis dort erworben.

Leider hat Sie jetzt Ihren Führerschein verloren. Nun hat man in Ihrem Wohnort in den Niederlanden Probleme ihre Unterlagen zu finden.

Kann sie diesen jetzt hier in Deutschlan neu erwerben und wie sollte Sie sich jetzt verhalten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

da bereits mehr als 15 Jahre seit dem Entzug der Fahrerlaubnis vergangen sind, dürfte ein Neuerwerb in Deutschland kein Problem mehr darstellen.

 

Die Möglichkeit, auf eine Fahrprüfung zu verzichten, dürfte jedoch nur bestehen, wenn die alte deutsche Führerscheinakte noch auffindbar ist. Im Zweifel wird eine neue Prüfung fällig sein.

 

Da dies jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden ist, sollte sie schon versuchen, gegenüber den niederländischen Behörden nachzuweisen, dass sie im Besitz der Fahrerlaubnis ist. Ggf. hat die alte Fahrschule noch Unterlagen und kann hier behilflich sein.

 

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der Versuch läuft bereits, allerdings können die Niederländer trotz Meldenachweis momentan die unterlagen nicht finden (Sie suchen aber noch).

 

Eine Verlustanzeige wurde auch gemacht, ist es jetzt zulässig das meine Frau weiterhin Auto fährt. Eine Verlustanzeige liegt offiziell vor?

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Fahren ohne vorhandene Fahrerlaubnis stellt eine bloße Ordnungswidrigkeit dar.

Allerdings könnten Sie im Falle einer Kontrolle oder schlimmer eines Unfalls in ernsthafte strafrechtliche Probleme kommen, wenn Sie dann nachträglich nicht nachweisen kann, dass sie eine Fahrerlaubnis hat.

 

Gruß

 

Olaf Götz und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hat Die Verlustanzeige hier eine rechtliche Bedeutung?
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn sich der Sachverhalt im Nachhinein als wahr herausstellt, ja.

Das Problem bekommt sie, wenn sich am Ende die Führerscheinakte nicht finden lässt. Dann muss ggf. im Strafverfahren mit Zeugen gearbeitet werden, die den Führerschein vor kurzem noch gesehen haben. Auf jeden Fall dürfte dann der ein oder andere Ärger zu erwarten sein.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz