So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo ich habe eine frage zu dem Thema Geständnis ich habe

Kundenfrage

hallo ich habe eine frage zu dem Thema Geständnis ich habe mich von meinem mann getrennt und in dieser ehe haben mehrere betrugssachen stattgefunden im bereich waren Credit betrug ich bin in dieser ehe sehr krank geworden musste und muss noch sehr viele Medikamente nehmen gegen Epilepsie ich hatte zwei grandmal Anfälle nehme zu dem seit jahren sehr starke antidepresiva unter unter-anderem auch diazepan ich möchte mein leben nun alleine im griff bekommen leide aber sehr unter angstzustände das immer mehr anzeigen kommen nun bin ich am überlegen zur polizei oder einem anwalt zu gehen und alles was ich weiß aus zu sagen ich möchte endlich anfangen mein leben neu auf zu bauen was ich aber nicht kann wenn ich immer in angst leben muß wenn ich so ein geständnis ablege muß ich mit einer gefägnisstrafe rechnen muß dazu sagen das ich wegen betrugs schon vorbestraft bin
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sie sollten, selbst wenn Sie ein Geständnis ablegen wollen, nichts überstürzen.

Sie sollten einen Anwalt aufsuchen. Dieser wird Akteneinsicht beantragen. Erst wenn Sie die Verfahrensakten in der Hand halten und zusammen mit dem Anwalt die einzelnen Vorwürfe durchgegangen sind, können und sollen Sie zusammen mit dem Anwalt ein schriftliches Geständnis ablegen.

Mit einem Geständnis ohne Kenntnis des Akteninhalts richten Sie unter Umständen mehr Schaden an als Ihnen ein Geständnis nutzen kann.

Im Rahmen dieses Geständnisses sollten Sie auch auf Ihre Erkrankung hinweisen. Möglicherweise besteht zwischen den Taten und Ihrer Erkrankung ein Zusammenhang . Sollte dies der Fall sein, so sollten Sie sich dies durch Ihren Hausarzt bescheinigen lassen.

Geständnis und Krankheit sind typische Gründe um eine Strafe zu mildern. Ob Sie mit einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung rechnen müssen kann natürlich alleine der Richter entscheiden. Jedoch gehe ich davon aus, dass wenn Sie den Richter überzeugen, dass Sie Ihr Leben nunmehr in den Griff bekommen (Arbeit, Therapie Ihrer Erkrankung, Geständnis, Schadenswiedergutmachung,..) Sie eine Bewährungsstrafe erhalten werden.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz