So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

hallo, habe vor jahren mit meinem mann einen kredit unterschrieben.

Kundenfrage

hallo,
habe vor jahren mit meinem mann einen kredit unterschrieben. damals hatte mein mann mehrere einzelkredite. da wir zwei kleine kinder hatten und die raten für meinen mann nicht mehr bezahlbar waren, hat er einen kredit bei der targobank aufgenommen, wo alle zusammengefügt wurden. so wurden die monatlichen raten sehr viel geringer. leider hat die targobank damals (obwohl ich hausfrau, kein eigenes einkommen hatte) darauf bestanden, dass ich den kredit mit unterschreiben müsste damals, mit zwei kleinen kindern, wenig geld, habe ich leider nicht richtig nachgedacht und unterschrieben.
jetzt leben wir (auch weil mein mann leider immer mehr schulden bis zum heutigen tag macht...) in scheidung. mein mann hat sich nie um die regelmäßige ratenzahlung gekümmert, alle schreiben ignoriert...und jetzt bin ich deswegen in der schufa eingetragen. raten werden unregelmäßig gezahlt. drohbriefe, terroranrufe...(mehrmals täglich) sind die folge von der targobank. meine kinder haben mittlerweile angstzustände, wenn das telefon klingelt.
frage: lohnt es sich zu einem anwalt zu gehen, zu versuchen, aus dem vertrag entlassen zu werden? hunderte versuche mit der targobank zu reden, bringt nicht. ich persönlich reagiere nur noch schriftlich. leider ist es mir nicht möglich, die raten alleine aufzubringen, auch widerstrebt es mir, diese riesigen schulden meines mannes alleine abzutragen. da würde ich über 8 jahre zahlen. die bank wendet sich immer mit drohungen an mich, weil mein nochmann weder auf anrufe noch auf briefe reagiert.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn Sie zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Kreditvertrages oder der Übernahme einer Bürgschaft dafür für den Vertragspartner ersichtlich mittellos und nicht in der Lage waren, die Raten zu bedienen, könnte der Kreditvertrag oder die Bürgschaftserklärung als sittenwidrig beurteilt werden. Dies setzte aber die gerichtliche Überprüfung des Vertrages und der Umstände des Vertragsschlusses voraus, die entweder durch Feststellungsklage durch Sie oder aber durch die Bank im Wege der Zahlungsklage (Für den Fall, dass Sie weitere Raten nicht bedienen) zu klären wäre. Die höchstrichterliche Rechtsprechung hat in vergleichbaren Fällen die Sittenwidrigkeit der Mithaftung ausgesprochen. Wie gesagt spielen hier die Umstände des Einzelfalles eine maßgebliche Rolle. Wie in Ihrem Falle am Besten vorzugehen ist, sollte von dem Ergebnis einer Beratung vor Ort abhängig gemacht werden. Schildern Sie dort die damalige finanzielle Lage, den Grund, weshalb Sie trotzdem unterschrieben haben, ob die Bank von Ihrer persönlichen finanziellen Situation wusste. Wenn Sie mittellos sind, können Sie einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht beantragen. Für ein eventuelles Verfahren können Sie Prozesskostenhilfe beantragen, die jedenfalls die Gerichtskosten und die Kosten Ihrer Rechtsvertretung deckt (nicht aber die des Gegners, für den Fall, dass Sie unterliegen sollten).

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, durch Anklicken des Buttons "Antwort akzeptieren" meine Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der von Ihnen für die Beantwortung Ihrer Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundlichen Grüße

Scholz
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz