So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26870
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgedes promlem.

Kundenfrage

sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgedes promlem. Ich besitze einzimmerwohnung in 72766 Reutlingen, der seit 1.2.2012 vermietet ist . Das ist eine Wohngemeinschaft mit 66 Wohnungen. Seit Anfang der Winter funktionirte die Heizung nicht richtig (ab und zu). Seit 3-4 Wochen funktioniert
überhaupt nicht. Das Problem wurde schriftlich an die Verwaltung gemeldet. Die Verwaltung
hat eine Fa eingeschaltet, die in der Wohnung schon 4-5 mal war. Bis jetzt ohne Erfolg.
ich habe schon von der Fa 2 Rechnungen bekommen. Morgen kommt die Fa wieder in der Wohnung. Die Fa findet nicht die Ursache. Wer trägt die Verantwortung? die Fa oder die Verwaltung? Kann ich was machen um die Reparatur zu beschleunigen? Und am Ende wer
trägt die Kosten?
Ich habe für die Mieterin ein elektrisches Heizkörper gekauft damit sie warm hat.


ich bedanke XXXXX XXXXX ihre kompetente Antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Die Hausverwaltung ist verpflichtet, für die Beseitigung des Mangels an der Heizung zu sorgen. Dieser Pflicht genügt die Verwaltung, wenn sie einen Fachbetrieb mit der Mängelbeseitigung beauftragt.

Soweit die Firma allerdings nicht in der Lage ist den Mangel zu beseitigen und die Firma auch nicht den Fehler finden kann, so muss die Hausverwaltung erneut tätig werden und eine andere Fachfirma beauftragen.

Soweit die Firma den Mangel nicht beseitigt hat ist auch keine Erfolg eingetreten und die beiden Kostenrechnungen sind nicht zu begleichen.

Soweit Sie die Angelegenheit beschleunigen wollen, sollten Sie die Hausverwaltung anschreiben und auffordern, eine andere Firma mit der Mängelbeseitigung zu beauftragen, da die bisherige Firma bislang erfolglos war.

Die Verwaltung ist dann verpflichtet zu handeln um einen weiteren Schaden (Mietmindereinnahmen aufgrund mangelhafter Beheizbarkeit zu vermeiden.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

können sie mir sagen, was soll ich genau an die verwaltung schreiben?

 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Schreiben Sie an die Verwaltung wann und wie oft die Firma bei Ihnen war. Schreiben Sie dass die Firma den Fehler nicht gefunden hat. Schreiben Sie dass die Heizung nunmehr seit 4-5 Wochen nicht mehr funktioniert und Sie deshalb eine erhebliche Mietminderung u befürchten haben, wenn der Mangel nicht schnell behoben werden kann.

Schreiben Sie, dass Sie die Firma für unfähig halten den Mangel zu beheben und fordern Sie die Hausverwaltung unter Fristsetzung von 14 Tagen ab Briefdatum auf einen andere Firma zu beauftragen die den Mangel nunmehr beseitigt. Weisen Sie die Hausverwaltung darauf hin, dass diese für eine schnellstmögliche Beseitigung der Mängel am Gemeinschaftseigentum (Heizung) verantwortlich ist.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt