So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21828
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

S.g.D.u.H., lebe seit einiger Zeit in der Türkei als"Turist"

Kundenfrage

S.g.D.u.H.,
lebe seit einiger Zeit in der Türkei als"Turist" u. gehe alle 90T für 1T raus um so wieder 9oT bleiben zu können. Nach Info des auswaertigen Amtes wurde diese Regelung zum 01.02. geaendert, so dass die 90T nur noch in einem Zeitraum v. 180T möglich sind.
Ich müsste jetzt am 14.03. wieder ausreisen (90T). Kommt dann die neue Regelung zur Anwendung? In diesem Fall waere ıch ja schon 179T im Land. Oder würde die neue Regelung erst mit meiner erneuten Einreise zum Tragen kommen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
mfg
Gerhard Wolz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Meiner Information nach kommt die Regel sofort zur Anwendung, wobei Sie unter den umständen ein Visum ohne Ausreise unkompliziert bekommen können (bei der türkischen Ausländerbehörde).

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
macht meiner Meinung nach wenig Sinn, da ja dann schlagartig vom 01.02. an (Zeitpunkt der Aenderung) 180T ich im Land bin, und so 90T überzogen habe und somit mit Geldstrafe u. Einreiseverbot rechnen müsste.
Mir ist nur mit qualifizierter Auskunft weiter geholfen.
Besten Dank
mfg
Gerhard Wolz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann gebe ich gerne die Frage weiter frei, vielleicht hat ein anderer Experte hier Erfahrung mit der neuen Regelung gemacht.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist zutreffend, dass die Neuregelung mit sofortiger Wirkung in Kraft getreten ist: Die bisherige Praxis, nach einer eintägigen Ausreise einen erneuten Aufenthalt von 90 Tagen zu begründen, ist ab 01. Februar 2012 nicht mehr möglich.

Weiterführende diesbezügliche Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes hier:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html?nn=338384#doc336356bodyText4

Demgemäß kommt die Anwendung der neuen Visaregelung auch in Ihrem Fall bereits jetzt zur Anwendung. Für das Visum, in dessen Besitz Sie jetzt noch sind, genießen Sie allerdings Vertrauensschutz. Die Regelung gilt daher für Sie erst ab dem Datum, da Ihr gegenwärtiges Visum seine Gültigkeit verliert - also ab dem 14.03.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
S.g.H. Hüttemann,
die Ausführungen des Ausw. Amtes kenne ich bereits zumal ich mich auch schon an dieses gewendet habe.
Hilft mir aber nicht weiter. Was passiert, wenn ich z.B. am 20.03. wieder einreise.
Wird dann die komplette Zeit vorher, die ich schon im Land war, angerechnet, d.h. ich dürfte die naechsten Monate überhaupt nicht einreisen oder werden die zurückliegenden Tage (der 180T Frist) ab dem 01.02. gerechnet, oder beginnt mit der erneuten Einreise ein komplett neuer 180T - Zeitraum?
Besten Dank.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Touristen können sich in Zukunft 90 Tage im Land aufhalten, danach müssen sie ausreisen und können erst nach Ablauf von weiteren 90 Tagen erneut einreisen. Entscheidend abzustellen ist dabei auf den Zeitpunkt der ersten Einreise. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Frist zu laufen.

Innerhalb von 180 Tagen kann man also nur 90 Tage im Land bleiben. Mehrere Aufenthalte werden zusammengezählt. Ein halbes Jahr nach der ersten Einreise beginnt ein neuer 180-Tage-Zeitraum.

Konkret: Würden Sie am 20.03. wieder einreisen, würde Ihr vorheriger Aufenthalt auch angerechnet werden - allerdings nur zurückreichend bis zum 01.02. (dem Tag des Inkrafttretens der Gesetzesänderung, denn für die davor liegenden Zeiträume kann diese Gesetzesänderung keine Rückwirkung entfalten). Das würde heißen, dass Ihnen die Zeit vom 01.02. bis zum 20.03. angerechnet würde.

Ein halbes Jahr nach Ihrer ersten Einreise beginnt dann ein neuer 180-Tage-Zeitraum.

Umgehen können Sie diese Beschränkung durch eine permanente Aufenthaltsbewilligung in der Türkei.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21828
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz