So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15714
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

´der Sohn meines Mannes ist heute 18 gworden. wohnt noch bei

Kundenfrage

´der Sohn meines Mannes ist heute 18 gworden. wohnt noch bei seiner Mutter. Gemeinsam haben wir noch drei Kinder,Er besucht wohl die Höherehandelsschule bis Juli 2013 müssen wir immer noch den vollen Unterhalt von 536 € bezahlen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Bei volljährigen Kindern gilt grundsätzlich, dass diese für ihren eigenen Unterhalt selbst verantwortlich sind.

Eine Ausnahme wird dahingehend gemacht, dass Eltern ihren volljährigen Kindern eine angemessene, ihren Begabungen und Fähigkeiten entsprechende Ausbildung schulden.

Daher sind Eltern während sich die volljährigen Kinder in Ausbildung befinden, diesen Unterhaltspflichtigen.

Beim volljährigen Unterhalt ergeben sich jedoch einige Besonderheiten:

eine Besonderheit besteht darin, dass sämtliche Einkünfte die ein Volljähriger hat ganz auf den Unterhalt angerechnet werden. Dies gilt auch für das Kindergeld.

Eine weitere Besonderheit ist, dass nicht mehr nur der Elternteil bei dem das Kind nicht wohnt für den Unterhalt alleine haftet sondern auch der andere Elternteil.

Es haften also beide Elternteile anteilig je nach ihrem Einkommen.


Wenn Sie mir das Einkommen ihres Mannes mitteilen, und das Alter aller Kinder könnte ich, wenn ich das Einkommen der Mutter einfach einmal mit null ansetze, versuchen, den Unterhalt zu errechnen.


Ich würde aber dringend empfehlen, sich an den Sohn zuwenden und diesen zu bitten mitzuteilen, wie viel die Mutter verdient.


der Verdienst wird nach dem Gesetz benötigt, um den korrekten Unterhaltsbetrag ausrechnen zu können.



ich hoffe, dass ich Ihnen bereits einen ersten rechtlichen Überblick verschaffen konnte.

Ich warte auf die Mitteilung der entsprechenden Zahlen so dass ich Ihnen dann sofort den Unterhalt ausrechnen kann.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwälte

wenn ich Ihre Frage beantwortet haben sollte bitte ich Sie höflich um Akzeptierung
vielen Dank



Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15714
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
Claudia Schiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Unsere Kinder sind 7, 5, und 2, das andere Kind ist 10 Mein Mann ist selbständig Brutto Jahr 100 000 € Der Älteste 18 jährige bekommt 536 € z.Z und das 10 Jährige Kind bekommt 496 € Düsseldorfer Tabelle.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,


vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ich müsste wissen was Ihr Mann monatlich netto ungefähr verdient.

Ich müsste weiterhin wissen, was davon an Krankenkassenbeiträgen Beiträgen für die Altersversorgung monatlich abgeht.

Auch ist wichtig, ob er im Eigenheim wohnt und ob er dafür etwas ab bezahlt.

Wenn ich die Daten habe mache mich ich mich dann sofort an die Unterhaltsberechnung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Krankenkassenbeitrag beträgt 550 € mtl. Unser Haus ist ein Eigenheim und Schuldenfrei. Keine Altersvorsorge Nettoverdienst ca. 3000 €
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.


orab ist noch anzumerken, dass auch mietfreies Wohnen im Eigenheim als so genannter Wohnvorteil wie Einkommen zählt.

Es ist dafür die Objektive Marktmiete anzusetzen.

Diese habe ich in die Ihrem Fall einfach einmal auf 800 e geschätzt.












Ich lasse den Sachverhalt durch das Programm von Gutdeutsch laufen, das auch von den Familiengerichten verwendet wird.



Nachstehend habe ich jetzt den gesamten Unterhalt für die Kinder neu berechnet



Bitte nicht verwirrren lassen, das Ergebnis ist am Ende:




Version: 6.6-W Ausdruck: 06.02.2012, 16:34
Berechnung des Unterhalts
=========================
in Sachen Mann von Kundin
Daten und Beteiligte
====================
Berechnungsstichtag . . . . . 06. 02. 2012
Name der Variante I: C:\Programme\C. H. Beck\WinFam\Varianten\NUER1001.VUO
gültig im Bezirk des OLG Nürnberg,
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2010, wie vom Verlag ausgeliefert
Name der Variante II: C:\Programme\C. H. Beck\WinFam\Varianten\WEST1001.VUZ
gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2010
Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Mann von Kunde
Namen des Kindes/der Kinder
---------------------------
Kind 1, 18 Jahre alt
Kind 2, 10 Jahre alt
Kind 3, 7 Jahre alt
Kind 4, 5 Jahre alt
Kind 5, 2 Jahre alt

Zuordnungen
===========
Kindesunterhalt
---------------
Kind 1 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 2 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 3 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 4 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 5 ist ein Kind von Mann von Kunde.

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Unterhaltspflichtig
-------------------
Mann von Kunde
--------------
Einkommen von Mann von Kunde . . . . . 3.000,00 Euro
Naturaleinkommen (Wohnwert) . . . . . . 800,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.800,00 Euro
Schulden, Belastungen
550,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -550,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 3.250,00 Euro

Kinder
======
Kind 1, 18 Jahre
----------------
Kind 1 lebt bei dem anderen Elternteil.
Kind 1 besucht noch eine allgemeinbildende Schule.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro

Kind 2, 10 Jahre
----------------
Kind 2 lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro

Kind 3, 7 Jahre
---------------
Kind 3 lebt bei Mann von Kunde.
Mann von Kunde erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann von Kunde erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 190,00 Euro

Kind 4, 5 Jahre
---------------
Kind 4 lebt bei Mann von Kunde.
Mann von Kunde erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann von Kunde erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 215,00 Euro

Kind 5, 2 Jahre
---------------
Kind 5 lebt bei Mann von Kunde.
Mann von Kunde erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann von Kunde erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 215,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

aus dem Einkommen von Mann von Kunde in Höhe von
. . . . . . . . 3.250,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 10
Gruppe 6: 3101-3500, BKB: 1400, Abschlag/Zuschlag -3 > Gruppe 3: 1901-2300, BKB: 1100

gegenüber Kind 1
----------------
bei Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Bedarf . . . . . . . . 537,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -184,00 Euro
------------------
353,00 Euro

gegenüber Kind 2
----------------
Tabellenunterhalt DT 3/2 401,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
309,00 Euro

gegenüber Kind 3
----------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/2 401,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -95,00 Euro
------------------
306,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 95,00 Euro

gegenüber Kind 4
----------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/1 349,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -107,50 Euro
------------------
241,50 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 107,50 Euro

gegenüber Kind 5
----------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/1 349,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -107,50 Euro
------------------
241,50 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 107,50 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.451,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Mann von Kunde
--------------
Mann von Kunde bleibt 3250 - 353 - 309 - 306 - 241,5 - 241,5 =
. . . . . . . . . . . . . . 1.799,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 900,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann von Kunde . . . . . . . . . . 2.109,00 Euro
davon Kindergeld . . . 310,00 Euro
Kind 1 . . . . . . . . . . . . . 537,00 Euro
davon Kindergeld . . . 184,00 Euro
Kind 2 . . . . . . . . . . . . . 401,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
Kind 3 . . . . . . . . . . . . . 401,00 Euro
davon Kindergeld . . . 95,00 Euro
Kind 4 . . . . . . . . . . . . . 349,00 Euro
davon Kindergeld . . . 107,50 Euro
Kind 5 . . . . . . . . . . . . . 349,00 Euro
davon Kindergeld . . . 107,50 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 4.146,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Mann von Kunde zahlt an
-----------------------
Kind 1 . . . . . . . . . . . . . 353,00 Euro
Kind 2 . . . . . . . . . . . . . 309,00 Euro
(Kind 3: 306,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 95,00 Euro)
(Kind 4: 241,50 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 107,50 Euro)
(Kind 5: 241,50 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 107,50 Euro)
------------------
662,00 Euro
(im Haushalt: 1.099,00 Euro)









Das wären 353 für den Großen und 309 Euro für den Kleinen.




Dann habe ich noch einmal gererechnet und den festen Betrag für den 10 jährigen eingesetzt , der tatsächlich bezahlt wird.










Version: 6.6-W Ausdruck: 06.02.2012, 16:43
Berechnung des Unterhalts
=========================
in Sachen Mann von Kundin
Daten und Beteiligte
====================
Berechnungsstichtag . . . . . 06. 02. 2012
Name der Variante I: C:\Programme\C. H. Beck\WinFam\Varianten\NUER1001.VUO
gültig im Bezirk des OLG Nürnberg,
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2010, wie vom Verlag ausgeliefert
Name der Variante II: C:\Programme\C. H. Beck\WinFam\Varianten\WEST1001.VUZ
gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2010
Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Mann von Kunde
Namen des Kindes/der Kinder
---------------------------
Kind 1, 18 Jahre alt
Kind 2, 10 Jahre alt
Kind 3, 7 Jahre alt
Kind 4, 5 Jahre alt
Kind 5, 2 Jahre alt

Zuordnungen
===========
Kindesunterhalt
---------------
Kind 1 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 2 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 3 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 4 ist ein Kind von Mann von Kunde.
Kind 5 ist ein Kind von Mann von Kunde.

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Unterhaltspflichtig
-------------------
Mann von Kunde
--------------
Einkommen von Mann von Kunde . . . . . 3.000,00 Euro
Naturaleinkommen (Wohnwert) . . . . . . 800,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.800,00 Euro
Schulden, Belastungen
550,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -550,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 3.250,00 Euro

Kinder
======
Kind 1, 18 Jahre
----------------
Kind 1 lebt bei dem anderen Elternteil.
Kind 1 besucht noch eine allgemeinbildende Schule.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro

Kind 2, 10 Jahre
----------------
Kind 2 lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro
Zahlbetrag des vorgegebenen Unterhalts von Mann von Kunde
. . . . . . . . . . . . . . 496,00 Euro
Das Einkommen von Mann von Kunde vermindert sich auf
. . . . . . . . . . . . . . 2.754,00 Euro
dem Kind kommt zusätzlich zugute das hälftige Kindergeld von
. . . . . . . . . . . . . . . 92,00 Euro

Kind 3, 7 Jahre
---------------
Kind 3 lebt bei Mann von Kunde.
Mann von Kunde erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann von Kunde erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 190,00 Euro

Kind 4, 5 Jahre
---------------
Kind 4 lebt bei Mann von Kunde.
Mann von Kunde erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann von Kunde erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 215,00 Euro

Kind 5, 2 Jahre
---------------
Kind 5 lebt bei Mann von Kunde.
Mann von Kunde erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann von Kunde erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 215,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

aus dem Einkommen von Mann von Kunde in Höhe von
. . . . . . . . 3.250,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 10
Gruppe 6: 3101-3500, BKB: 1400, Abschlag/Zuschlag -3 > Gruppe 3: 1901-2300, BKB: 1100

gegenüber Kind 1
----------------
bei Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Bedarf . . . . . . . . 537,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -184,00 Euro
------------------
353,00 Euro

gegenüber Kind 3
----------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/2 401,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -95,00 Euro
------------------
306,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 95,00 Euro

gegenüber Kind 4
----------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/1 349,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -107,50 Euro
------------------
241,50 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 107,50 Euro

gegenüber Kind 5
----------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/1 349,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -107,50 Euro
------------------
241,50 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 107,50 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.142,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Mann von Kunde
--------------
Mann von Kunde bleibt 2754 - 353 - 306 - 241,5 - 241,5 =
. . . . . . . . . . . . . . 1.612,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 900,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann von Kunde . . . . . . . . . . 1.922,00 Euro
davon Kindergeld . . . 310,00 Euro
Kind 1 . . . . . . . . . . . . . 537,00 Euro
davon Kindergeld . . . 184,00 Euro
Kind 2 . . . . . . . . . . . . . 588,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
Kind 3 . . . . . . . . . . . . . 401,00 Euro
davon Kindergeld . . . 95,00 Euro
Kind 4 . . . . . . . . . . . . . 349,00 Euro
davon Kindergeld . . . 107,50 Euro
Kind 5 . . . . . . . . . . . . . 349,00 Euro
davon Kindergeld . . . 107,50 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 4.146,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Mann von Kunde zahlt an
-----------------------
Kind 1 . . . . . . . . . . . . . 353,00 Euro
Kind 2 . . . . . . . . . . . . . 496,00 Euro
(Kind 3: 306,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 95,00 Euro)
(Kind 4: 241,50 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 107,50 Euro)
(Kind 5: 241,50 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 107,50 Euro)
------------------
849,00 Euro
(im Haushalt: 1.099,00 Euro)




Auch hier wären es 353 Euro für den Großen, wobei wichtig wäre, was die Mutter verdient-




Ich hoffe,dass ich Ihnen helfen konnte.


Ich danke Ihnen für die freundliche Akzeptanz


Alles Gute


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

Sie haben das Kindergeld immer abgezogen! Das Kindergeld bekommt auch die Mutter. und mtl. die 536 € . Mir ist nur wichtig, das wenn wir es auf eine Unterhaltsklage kommen lassen würden, ob wir dann mehr bezahlen müssten?? Zu dem Kind und der Mutter, die neu verheiratet ist, haben wir keinen Kontakt, daher kann ich nicht sagen, ob sie wirklich arbeitet!! Aber auch als Ehefrau hat sie doch ein Anspruch von Ihren jetzigen Mann?? Kann dies dann auch zu grunde gelegt werden??

Viele Grüsse

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,

bei minderjährigen ist das Kindergeld hälftig in Abzug zu bringen, bei volljährigen zur Gänze.

Bei minderjährigen Kindern kommt das Kindergeld daher beiden Eltern zugute, in dem es hälftig vom zu zahlenden Bauunterhalt abgezogen werden kann.

Wenn die Frau verheiratet ist so besteht kein Anspruch des Sohnes gegen den neuen Ehemann.

Es ist allerdings möglich das man den Selbstbehalt der Mutter, dadurch dass es sich durch das zusammen wohnen Geld spart herunter setzt.


Es wäre beispielsweise möglich, aufgrund des Vorteils durch das Zusammenleben den Selbstbehalt von 950 auf 750 herunter zusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gibt es einen maximal Satz beim unterhalt des 18 jährigem
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,

der Satz für einen 18 jährigen, der nicht mehr zuhause wohnt beträgt 670 e abzüglich des gesamten Kindergeldes mit, mithin 486 e

der höchste Satz für einen 18 jährigen, der noch zuhause wohnt beträgt nach der Düsseldorfer Tabelle 597 e, wobei hier ebenfalls das Kindergeld schon in Abzug gebracht wurde.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz