So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

ich lebe seit fast 5 jahren von meiner frau getrennt. wir besitzen

Kundenfrage

ich lebe seit fast 5 jahren von meiner frau getrennt. wir besitzen ein gemeinsames haus. die scheidung hat sie vor 1 1/2 jahren eingereicht. vor 2 jahren habe ich mir ein haus gekauft (darlehen aufgenommen), da ich nicht zur miete wohnen wollte. nun möchte sie das neue (mein) haus, in dem ich mit meiner partnerin und unserem gemeisamen einjährigen kind wohne, in den zugewinnausgleich einrechnen. ist das rechtens?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Ihr neues Haus kann Ihre Nochfrau nicht verlangen.

Verlangen kann sie einen Zugewinnausgleich, also den Ausgleich dessen, was in der gemeinsamen Ehe als Vermögenzuwachs angefallen ist.

Zur Ermittlung des Zugewinns wird das Anfangsvermögen jedes Ehepartners mit seinem Endvermögen verglichen.

Anfangsvermögen ist das Vermögen, das jeder Ehepartner bei der Eheschließung hatte.

Zum Endvermögen gehört alles Vermögen, das jeder Ehepartner im Zeitpunkt der Einreichung der Scheidung, hier also vor 1 1/2 Jahren, hatte.

Ist bei einem die Differenz von Endvermögen zu Anfangsvermögen höher, hat er die Hälfte hiervon dem anderen als Zugewinnausgleich in Geld zu zahlen. Die Schwierigkeit hierbei besteht in der Ermittlung der jeweiligen Anfangs- und Endvermögen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz